news letter

Wöchentliche Newsletter

Der EU-Rat genehmigt einen Kredit in Höhe von 504 Mio. EUR für Ungarn

MTI - Ungarn Heute 2020.10.25.

Der Rat der Europäischen Union hat im Rahmen des SURE-Programms der EU zum Schutz von Arbeitsplätzen in Ländern, die von der Coronavirus-Epidemie betroffen sind, einen Kredit in Höhe von 504 Millionen Euro für Ungarn genehmigt, teilte das Finanzministerium am Samstag mit.

Das Programm der Europäischen Kommission zur vorübergehenden Unterstützung zur Minderung des Arbeitslosenrisikos im Notfall (SURE) wurde am 24. August eingeführt und hat insgesamt 17 Mitgliedstaaten 87,8 Milliarden Euro ausgezahlt. Das Programm wurde geschaffen, um Länder zu unterstützen, die von der Coronavirus-Epidemie betroffen sind, indem Kredite zur Unterstützung von Kurzzeitarbeitsprogrammen und anderen Maßnahmen vergeben werden.

Die Arbeitslosigkeit in Ungarn nimmt zu

Die Antragsteller sollen in diesem Jahr etwa die Hälfte der Unterstützung und die andere Hälfte Anfang 2021 erhalten.

Der Kredit, der zu günstigen Bedingungen zur Verfügung steht, wird die nach dem 1. Februar 2021 eingeführten Maßnahmen zum Schutz des Arbeitsplatzes und zum Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz refinanzieren, teilte das Ministerium mit.

In der Erklärung stellte das Finanzministerium fest, dass die ungarische Regierung bereits rund 900 000 Arbeitnehmern durch Zuschüsse zur Unterstützung ihrer Positionen auf dem Arbeitsmarkt oder durch Ausbildungsunterstützung Hilfe geleistet hatte.

Kanzleramtsminister Gulyás: 500 Milliarden Forint bisher für Corona-Krise ausgegeben

(via MTI, Beitragsbild: Ungarn Heute)