news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Der führende Rabbiner der Óbuda-Synagoge ist Corona-positiv

Ungarn Heute 2020.07.29.

Das Ergebnis des Coronavirus-Tests des Rabbiners Slomó Köves ist positiv geworden, berichtete die Vereinigte Ungarische Jüdische Gemeinde (EMIH).

Vor zwei Tagen gab EMIH bekannt, dass mehrere Mitglieder der Óbuda-Synagogengemeinschaft krank geworden sind und einer von ihnen positiv auf das neuartige Coronavirus getestet wurde, aber den Namen der infizierten Person nicht angegeben hatte. Am Dienstag wurde jedoch bekannt, dass der führende Rabbiner der Óbuda-Synagoge, Slomó Köves ein positives Testergebnis aufgewiesen hat.

UPDATE: Synagogen in der Hauptstadt für zwei Wochen geschlossen

Darüber hinaus haben der Verband der ungarischen jüdischen Gemeinden (Mazsihisz) und die jüdische Gemeinde BZSH in Budapest gestern beschlossen, Synagogen in Budapest zu schließen, da ein Mitglied möglicherweise mit einer infizierten Person in einem Kinderlager Kontakt hatte.

(via Hungary Today, Beitragsbild: MTI/Tamás Kovács)