Wöchentliche Newsletter

Hier sind die Details zur Wiedereinführung der Maskenpflicht

Ungarn Heute 2021.11.19.

Die neueste Verordnung der Regierung schreibt ab Freitag Mitternacht die Maskenpflicht in geschlossenen Räumen vor. Experten haben bereits die Wiedereinführung dieser Vorschrift gefordert. Vor zwei Wochen wurde die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln wieder eingeführt.

Die Orbán-Regierung hat in diesem Jahr lange Zeit keine Maßnahmen gegen das Coronavirus eingeführt, obwohl Gesundheitsexperten dies wiederholt gefordert hatten, um die Ausbreitung der vierten Welle der Pandemie zu bremsen. Ministerpräsident Viktor Orbán hat mehrfach erklärt, dass die Impfung die einzige Lösung sei und Maßnahmen wie das Tragen von Masken wenig bis gar keine Wirkung hätten. Zuletzt erklärte die ungarische Ärztekammer, sie „weiß, dass langfristig die Impfung das Wichtigste ist. Aber wir wissen auch, dass der Impfschutz erst Wochen später einsetzt, und die Epidemie wütet jetzt“.

Nach einer kürzlich erlassenen Regierungsverordnung müssen ab Freitag um Mitternacht in den folgenden geschlossenen Räumen Masken getragen werden:

  • in Geschäften,
  • Einkaufszentren (mit Ausnahme von Büros, Geschäftsräumen und Sporträumen),
  • bei öffentlichen oder nicht öffentlichen Veranstaltungen der darstellenden Künste (Theater, Tanz, Musik), ausgenommen Darsteller,
  • bei Musik- und Tanzveranstaltungen in geschlossenen Räumen, bei kulturellen Veranstaltungen, Dorffesten, auch für Angestellte,
  • in Kinos, Museen, Bibliotheken, Archiven, öffentlichen Kultureinrichtungen, öffentlichen Verwaltungen, Postämtern, wo Gäste oder Kunden empfangen werden,
  • das Tragen von Masken ist für alle Mitarbeiter bei kulturellen und anderen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, in Turnhallen, Schwimmbädern, Kurorten und Gastronomiebetrieben vorgeschrieben.

Kinder unter sechs Jahren, Menschen mit psychosozialen Behinderungen und Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen brauchen keine Masken zu tragen.

Regierung führt Maskenpflicht ein, will aber "Nicht-Geimpfte nicht bestrafen"
Regierung führt Maskenpflicht ein, will aber

"Die Regierung sieht die Ungeimpften nicht als Feinde an, weshalb wir ihnen auch keine Beschränkungen auferlegen" sagte Kanzleramtsminister Gulyás auf die Frage, warum das Kabinett keine schärferen Maßnahmen einführt. Continue reading

Die Regeln für das Tragen von Masken in Kindergärten und Schulen können von der Schulleitung festgelegt werden und sie werden auch bei religiösen Zeremonien nicht durchgesetzt.

Die Wiedereinführung des Maskentragens wurde am Donnerstag von Kanzleramtsminister Gergely Gulyás angekündigt.

(Via: Hungary Today, Titelbild: MTI/Vajda János)