news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Deutsche Kältetechnik expandiert in Ungarn

MTI - Ungarn Heute 2019.03.11.

Die deutsche Güntner Tata Hűtőtechnika, die Kältetechnik herstellt, wird am Standort in der ungarischen Stadt Tata 8 Milliarden Forint (25,3 Mio. EUR) investieren und 150 Arbeitsplätze schaffen – berichtet die Nachrichtenagentur MTI. Die Investition wird mit einem staatlichen Zuschuss von 1,5 Milliarden Forint unterstützt, sagte Levente Magyar, Staatssekretär im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Handel.

„Mit der Investition werden eine 9.000 Quadratmeter große Produktionshalle und ein Logistikzentrum mit einem 6.500 Quadratmeter großen Lagerhaus zur Basis hinzugefügt.“ – betonte Geschäftsführer Tamás Schwarzenberger. Er fügte hinzu: das Unternehmen exportierte im vergangenen Jahr 95% seiner Produktion. Der Standort in Tata ist die größte Produktionsstätte der Gruppe, die auch Entwicklungsaufgaben übernimmt.

Fact

Die Güntner-Tata Kft. (GmbH) wurde im Jahr 1990 von der Hans Güntner GmbH und der Tata Hűtőtechnika Genossenschaft in Tata, nahe Budapest, gegründet.
Von 1990 bis 2008 vergrößerte sich die Produktionsfläche von fast 2000 m² auf 33.000 m²; die Zahl der Mitarbeiter in Verwaltung und Produktion stieg über die Jahre um das 20-fache auf heute 950 Mitarbeiter).
Dieses dynamische Wachstum hat dazu geführt, dass sich das Werk in den vergangenen Jahren zum grössten Standort der Güntner Gruppe entwickelt hat.

(Via: balaton-zeitung.info, Beitragsbild: http://2gohungary.com)