news letter

Wöchentliche Newsletter

Die Ausgaben für Familienunterstützung sollen 2021 auf 2 600 Mrd. HUF steigen

MTI - Ungarn Heute 2020.12.27.

Die staatliche Unterstützung für Familien wird im Jahr 2021 auf 2 600 Milliarden Forint (7,1 Mio. EUR) ansteigen. Diese Summe ist 2,5 mal mehr, als die dem Sektor im Jahr 2010 zugewiesen wurde, teilte Katalin Novák, Familienministerin ohne Geschäftsbereich am Sonntag mit.

Das Familienschutzsystem der Regierung, das trotz der wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie fortgesetzt wird, hat bisher über 220 000 Familien geholfen. Rund 130 000 Paare haben vorgeburtliche Babyunterstützung beantragt, und die Regierung hat bisher 47 Milliarden Forint für Autokäufe großer Familien bereitgestellt. Über 18 000 Familien haben Subventionen für den Kauf von Eigenheimen mit einem Gesamtwert von 155 Milliarden Forint beantragt.

Familienministerin Novák: "Ungarn hat die Schlacht gewonnen"
Familienministerin Novák:

Ungarn hat eine wichtige Schlacht gewonnen, sagte Katalin Novák, Familienministerin in einem auf Facebook veröffentlichten Video. Laut Novák beziehe sich das Abkommen nicht nur auf Finanzfragen, sondern auch auf die Gegenwart und Zukunft ungarischer Kinder. „Ich glaube an ein Europa, in dem es Freiheit gibt, in dem die Mitgliedstaaten frei entscheiden können, wie sie leben […]Continue reading

(via MTI, Beitragsbild: MTI/Noémi Bruzák)