news letter

Wöchentliche Newsletter

Die Industrieproduktion sinkt im Januar 2021 um 6,7 Prozentpunkte

MTI - Ungarn Heute 2021.03.05.

Die Industrieproduktion in Ungarn ging im Januar um 6,7 Prozent zurück, nachdem sie mehrere Monate lang gestiegen war. Dies zeigt eine erste Lesung der Daten, die am Freitag vom Statistischen Zentralamt (KSH) veröffentlicht wurde.

Bereinigt um die Anzahl der Arbeitstage, von denen es im Januar 2021 zwei weniger als in der Basisperiode gab, ging die Industrieproduktion um 2,8 Prozent zurück. KSH sagte, dass „die meisten Industriezweige“ zum Rückgang beigetragen haben.

Corona-Krise: Ungarische Wirtschaft verliert 15 Milliarden Forint täglich
Corona-Krise: Ungarische Wirtschaft verliert 15 Milliarden Forint täglich

Infolge der Corona-Einschränkungen erleidet die ungarische Wirtschaft einen Verlust von 15 Milliarden Forint (41 Millionen Euro) täglich, in der gleichen Zeit sterben 100-150 Menschen, weswegen niemand der ungarischen Regierung sagen kann, von wo sie Impfstoffe beschaffen soll – sagte Péter Szijjártó, Minister für Außenwirtschaft und auswärtige Angelegenheiten auf der diesjährigen Botschafterkonferenz am Donnerstag. Der Minister […]Continue reading

Die Produktion des Automobilsektors ging „in erheblichem Maße“ und die Produktion des Segments Lebensmittel, Getränke und Tabakwaren „in geringerem Maße“ zurück, während die Produktion des Segments Computer, Elektronik und optische Geräte stieg.

Im Monatsvergleich stieg die Industrieproduktion saison- und arbeitstagbereinigt um 0,2 Prozent.

(Via: MTI, Beitragsbild: Csaba Krizsán/MTI)