Wöchentliche Newsletter

Die ungarische Wirtschaft könnte 2021 um 4-4,5 % wachsen

MTI - Ungarn Heute 2021.03.07.

Ungarns Wirtschaft könnte in diesem Jahr um 4-4,5 Prozent wachsen, wenn genug Ungarn geimpft sind, damit die Pandemie-Beschränkungen nach Ostern aufgehoben werden können, sagte Finanzminister Mihály Varga.

Auf einer Pressekonferenz zu einem anderen Thema sagte Varga, dass das annualisierte BIP-Wachstum im zweiten Quartal „im zweistelligen Bereich“ liegen könnte.

Er fügte hinzu, dass das Finanzministerium in einem Dekret festlegen soll, dass die Unterstützung der Unternehmen, die von den Auswirkungen der Corona-Krise am meisten betroffen sind, verlängert und erweitert wird.

Ungarns Wirtschaft schrumpfte im Jahr 2020 um 5 Prozent, laut der Daten des Zentralen Statistikamtes.

Finanzminister gibt Ausschreibungen für den Aktionsplan bekannt
Finanzminister gibt Ausschreibungen für den Aktionsplan bekannt

Finanzminister Mihály Varga kündigte im Rahmen des Aktionsplans der Regierung zur wirtschaftlichen Erholung Ausschreibungen für fast 30 Milliarden Forint (83 Mio. EUR) an, die im Laufe der Woche abgerufen werden sollen. Unternehmen, die Menschen in benachteiligten Regionen beschäftigen, können in einer Ausschreibung, die am Donnerstag startet, eine Unterstützung zwischen 2 Millionen Forint und 60 Millionen […]Continue reading

(via MTI, Beitragsbild: MTI/Zsolt Czeglédi)