Wöchentliche Newsletter

Diese Gegenstände wurden in der Donau an der Kettenbrücke gefunden

Ungarn Heute 2021.05.17.

Die Vorbereitungsarbeiten für die Renovierung der Kettenbrücke sind schon im Gange, und die „Demetallisierung“ des Brückenufers hat auch begonnen. Die gefundenen Metallgegenstände werden von Tauchern entfernt, und wenn Munition gefunden wird, wird diese mit Hilfe von Experten der ungarischen Verteidigungskräfte entschärft. Die Arbeiten werden voraussichtlich eineinhalb Monate dauern.

Am Wochenende veröffentlichte das Budapester Verkehrsunternehmen einige Fotos darüber, was sie bisher gefunden haben.

Budapester Wahrzeichen bald saniert
Budapester Wahrzeichen bald saniert

Vier Unternehmen haben sich für die Sanierung der Budapester Kettenrücke in der Vorqualifizierungsrunde erfolgreich beworben, teilte  das Budapester Verkehrszentrum (BKK) am Dienstag mit. Die vier potenziellen Bieter sind A-Híd Építő gAG, Közgép Építő-és Fémszerkezetgyártó gAG, SDD Konzorcium (DÖMPER GmbH, Subterra-Raab GmbH, Pannon-Doprastav GmbH) und STRABAG Általános Építő GmbH. Gebote können bis zum 28. Oktober abgegeben […]Continue reading

Die Brücke wird voraussichtlich erst im Dezember 2022 für den Straßenverkehr freigegeben, aber der Fußsteig bleibt bis 2023 gesperrt.

Der Hausmeister der Kettenbrücke
Der Hausmeister der Kettenbrücke

Es gibt unzählige Bilder von ihr. Jeder Tourist, der schon einmal in Budapest war, kennt sie. Sie steht für die Vereinigung der beiden Städte Buda und Pest. Sie ist über 150 Jahre alt und noch heute so schön, wie am ersten Tag. Die Kettenbrücke in Budapest. Doch was wenige wissen: sie hat, wie viele Wohnhäuser […]Continue reading