news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Diesel-Fahrverbot 30% der Halter betroffen?

Ungarn Heute 2019.12.06.

Wenn Budapest tatsächlich eine City-Maut und ein Diesel-Fahrverbot für die Innenstadt binnen fünf Jahren einführt, könnte dies nach jetzigem Stand ca. 375.000 Fahrzeughalter treffen, schreibt die Wirtschaftszeitung „Világgazdaság“ – berichtet Budapester Zeitung.

Das wären immerhin 30% der Autobesitzer in Budapest und der Agglomeration. Noch sei völlig unklar, welchen Pkw die Zufahrt verboten werden soll, nachdem moderne Diesel-Pkw zu den saubersten Fahrzeugen gehören, erklärte der Vorsitzende der Vereinigung der ungarischen Fahrzeugimporteure (MGE), Péter Erdélyi, gegenüber der Zeitung. Für ihn ist die City-Maut keine echte Umweltmaßnahme, sondern eher eine weitere Steuer. Problematisch sei eher, dass immer mehr veraltete Dieselfahrzeuge importiert werden: Heute sind beinahe drei von vier Import-Pkw älter als 12 Jahre!

(Via: Budapester Zeitung, Beitragsbild: Gerd Altmann – Pixabay)