Wöchentliche Newsletter

EG prognositiziert 4% BIP-Wachstum in Ungarn für das Jahr 2021

MTI - Ungarn Heute 2021.02.12.

Die Europäische Kommission geht davon aus, dass das ungarische BIP in diesem Jahr um 4,0 Prozent wachsen wird. Es wurde am Donnerstag in einer Winterwirtschaftsprognose veröffentlicht.

Die Prognose entspricht der Prognose der EG, die im November veröffentlicht wurde.

Die EG hat ihre Schätzung für den Rückgang des ungarischen BIP im letzten Jahr von 6,3 Prozent auf 5,3 Prozent geändert.

Industrie-, Bau- und Einzelhandelsumsätze blieben im Oktober und November stark, aber die Erholung wurde durch die zweite Welle der Coronavirus-Pandemie unterbrochen, die zu weiteren Einschränkungen führte.

Budapost: Aussichten auf wirtschaftliche Erholung
Budapost: Aussichten auf wirtschaftliche Erholung

Ein linksorientierter Ökonom macht sich Sorgen, dass die zunehmende Staatsverschuldung die wirtschaftliche Erholung nach der Coronavirus-Krise unterlaufen werde. Ein konservativer Analyst weist dagegen darauf hin, dass die mittleren Einkommen in Ungarn im Vergleich zur restlichen Europäischen Union am wenigsten nachgegeben hätten, während die Staatsverschuldung ebenfalls unter dem EU-Durchschnitt angestiegen sei. Miklós Bonta von der Tageszeitung Népszava sorgt […]Continue reading

Die EG sagte, der wirtschaftliche Rückgang sei auf sinkende Investitionen und Dienstleistungsexporte zurückzuführen. Die angenommene Lockerung der Beschränkungen kann jedoch ab Mitte 2021 zu einer raschen Erholung führen.

Die Kommission prognostiziert für 2022 eine Wachstumsrate von 5 Prozent, was einer Steigerung von 0,5 Prozentpunkten gegenüber der Herbstprognose entspricht.

(Via: MTI, Beitragsbild: Tamás Vasvári/ MTI)