news letter

Wöchentliche Newsletter

Ehemaliges Psychiatrisches Zentrum (OPNI) soll komplett renoviert werden – FOTOS!

Ungarn Heute 2020.12.14.

Die Regierung hat beschlossen, die ehemalige Nationale Klinik für Psychiatrie und Neurologie (OPNI) und ihren Park vollständig zu renovieren, kündigte Finanzminister Mihály Varga am Samstag an. Das renommierte Institut befindet sich in den malerischen Hügeln von Buda und wurde 1868 eröffnet. Es verfügt über eine Kapelle mit Buntglasfenstern von Miksa Roth, die den Zweiten Weltkrieg überlebten. Im Park steht ein Baum, der von Kaiserin Elisabeth, Frau von Franz Joseph, gepflanzt wurde.

OPNI, die größte psychiatrische Einrichtung des Landes, wurde 2007 im Rahmen des Gesundheitsreformprogramms der damaligen sozialistischen Regierung geschlossen. Seitdem stehen die Klinikgebäude leer als Ruine in einem verlassenen Waldstück.

Nach der Regierungsentscheidung wird das 39.000 m² große Institut vollständig renoviert, um als Bildungsinstitut mit Wohnheimen zu dienen. Die Einrichtung werde in Staatsbesitz bleiben.

Hier finden Sie Instagram-Fotos über das Gebäude

 

A bejegyzés megtekintése az Instagramon

 

e_f_ (@_e_photograph) által megosztott bejegyzés

 

A bejegyzés megtekintése az Instagramon

 

Resetár Dániel (@resetardaniel) által megosztott bejegyzés

 

A bejegyzés megtekintése az Instagramon

 

Pantea Judit (@panteajuci) által megosztott bejegyzés

 

A bejegyzés megtekintése az Instagramon

 

Gáspár Norbert Pál (@gasparnorbertpal) által megosztott bejegyzés

(Beitragsbild: google.com)