news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Einreisebeschränkungen in Kraft

Ungarn Heute 2020.07.15.

Ungarn hat ab Mitternacht Beschränkungen für die Einreise ins Land eingeführt, um zu verhindern, dass Coronavirus aus dem Ausland nach Ungarn importiert wird. Die Regierung teilte die Länder der Welt nach dem aktuellen Stand der Corona-Infektion in drei Farben ein: Rot, Gelb und Grün. Menschen aus der roten Gruppe dürfen ab Mitternacht nicht mehr nach Ungarn einreisen.

Der Kanzleramtsminister gab auf einer außerordentlichen Pressekonferenz am Sonntag bekannt, dass die Regierung die Infektionszahlen im Ausland kontinuierlich überwacht und beschlossen habe, auf die „besorgniserregenden Entwicklungen“ in den Nachbarländern, sowie auf der ganzen Welt, zu reagieren. Die Zahl der aktiven Infektionen ist in Ungarn zurückgegangen, und die Regierung will die Fortsetzung dieses Trends garantieren, sagte Gergely Gulyás.

Für ungarische Staatsbürger und ihre Familienangehörigen sowie für Nicht-Ungarische wurden gesonderte Regeln eingeführt.

Die wichtigsten Maßnahmen sind: 

Ungarische Staatsbürger können frei aus einem als „grün“ eingestuften Land einreisen. Die Einreise aus „gelben“ oder „roten“ Ländern erfordert eine Gesundheitsprüfung an der Grenze und eine 14-tägige Quarantäne, sofern nicht zwei aufeinanderfolgende negative Coronavirus-Tests nachgewiesen werden können, die innerhalb der letzten 5 Tage im Abstand von 48 Stunden durchgeführt wurden.

Ungarische Staatsbürger, die aus einem „gelben“ Land einreisen wollen, können die Quarantäne nach einem einzigen negativen Coronavirus-Test, verlassen während diejenigen aus „roten“ Ländern zwei negative Tests benötigen.

Karte über die Einreisebeschränkungen

Die gleiche Regel gilt für nicht-ungarische Staatsbürger aus „gelben“ Ländern, aber aus „roten“ Ländern ist die Einreise insgesamt verboten.

Unter den europäischen Ländern sind Albanien, Weißrussland, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Moldawien, Montenegro, Nordmakedonien und die Ukraine „rot“. Die meisten Länder in Asien, Afrika und Südamerika gehören ebenfalls zu dieser Kategorie. Die USA nicht.

Bulgarien, Portugal, Rumänien und Schweden sind derzeit „gelbe“ EU-Länder, sowie (außerhalb der EU) China, Japan, Norwegen, Russland, Serbien, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten auch in diese Kategorie gehören.

(Beitragsbild: MTI – György Varga)