news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Einreisebeschränkungen: Spanien gelb gefärbt

MTI - Ungarn Heute 2020.08.07.

Ungarn hat die spanische Coronavirus-Klassifikation von „grün“ in „gelb“ geändert, was auf ein höheres Infektionsrisiko hinweist. Dies geht aus einer Entscheidung des Landeschefarztes hervor, die am Mittwoch im Amtsblatt veröffentlicht wurde.

Die neue Regelung tritt am Freitag in Kraft.

Gemäß den seit dem 15. Juli geltenden Vorschriften müssen sich Reisende aus Ländern, die als „gelb“ oder „rot“ eingestuft sind, einer Gesundheitsprüfung und einer zweiwöchigen Quarantäne unterziehen. Ausländische Staatsbürger dürfen aus „roten“ Ländern nach Ungarn nicht einreisen.

Ungarn stufte als „rot“ oder risikoreich die Länder Albanien, Bosnien und Herzegowina, Weißrussland, Kosovo, Nordmakedonien, Moldawien, Montenegro und die Ukraine sowie alle afrikanischen Länder, Australien und die meisten asiatischen Länder ein.

Coronavirus: Die Ukraine klassifiziert Ungarn als rotes Land

Die „gelben“ Länder sind Bulgarien, Norwegen, Serbien, Schweden und das Vereinigte Königreich in Europa, die Vereinigten Staaten und Kanada in Amerika sowie Japan und China in Asien.

(Via: mti.hu, Beitragsbild: MTI – Zoltán Balogh)