news letter

Wöchentliche Newsletter

Erste U-Bahn-Linie Kontinentaleuropas wurde 125 Jahre alt

Ungarn Heute 2021.05.05.

Die Budapester U-Bahn-Linie 1 zwischen dem Vörösmarty Platz (damals Giselaplatz) und dem Széchenyi Bad (damals Artesisches Bad) wurde als erste U-Bahn Kontinentaleuropas vor 125 Jahren, am 2. Mai 1896, feierlich eröffnet. Sie ist Teil des UNESCO- Welterbes.

Die U-Bahn wurde zwei Jahrzehnte nach der Vereinigung der Städte Buda, Pest und Óbuda zu Budapest eröffnet. Mór Balázs war der erste, der mit der Idee der Untergrundbahn aufkam. Die Entwürfe erarbeitete er unter Mitwirkung der Firmen Siemens und Halske. Die Untergrundbahn wurde binnen nicht mehr als 22 Monaten konstruiert. König Franz Joseph ist zur Budapester Millenniumsausstellung mit der neuen U-Bahn gereist, weswegen sie bis zum zweiten Weltkrieg offiziell „Franz Joseph Unterirdische Elektrische Bahn AG“ hieß.

Magyar Földrajzi Múzeum Erdélyi Mór cége

Auf der damals noch 4-Kilometer langen Strecke wurden solche technischen Innovationen angewandt, welche bis heute als Meilenstein in der Geschichte der Technik und des Verkehrs gelten: Die technischen Innovationen der ersten elektrischen U-Bahn der Welt wurden bereits auf der Pariser Weltausstellung 1900 vorgestellt.  Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) hat die “Millenniums-U-Bahn” im letzten Jahr zu den großen technischen Meilensteinen der Welt gewählt.

fortepan

Auch die Waggons der U-Bahn waren besonders in der damaligen Zeit: Sie waren eigentlich die ersten Niederflurwagen, wobei an beiden Enden Fahrerhäuser angebracht waren, im Gegensatz zu den anderen Zügen der Zeit, welche von Lokomotiven gezogen wurden.

fortepan_uvaterv

Anlässlich des Jubiläums werden die Budapester Verkehrsbetriebe (BKK) im Laufe des Monats auf ihrer Social-Media-Seite zahlreiche interessante Fakten über die U-Bahn präsentieren.

Millenniumi Földalatti – egy 125 éves sikertörténet Ma 125 éve, hogy átadták Budapesten a „kisföldalattit”, ami nem csak…

Közzétette: BKV Zrt. – 2021. május 2., vasárnap

Quelle: vg.hu   bkv.hu  Fotos: Fortepan