Wöchentliche Newsletter

FIZETŐS

Die Stars der Gegnermannschaften Ungarns bei der Fußballeuropameisterschaft 2021, Paul Pogba von Frankreich und Cristiano Ronaldo von Portugal, haben sich über ihre Chancen gegen Ungarn geäußert.

Paul Pogba, Spieler von Manchester United, hat im Trainingslager der französischen Mannschaft gesagt, dass ihr größter Rivale in der Gruppe nicht Deutschland oder Portugal sein wird, sondern sie selbst. „Wenn wir gemäß unserem Können spielen, dann müssen wir alle überwinden.

Die Ungarn werden von vielen oft vergessen, aber auch jenes Spiel wird eine schwierige Aufgabe sein    

Fußball-EM: Ungarische Nationalmannschaft kniet nicht nieder
Fußball-EM: Ungarische Nationalmannschaft kniet nicht nieder

Der Ungarische Fußballbund (MLSZ) teilte am Montag mit, dass die Mitglieder der ungarischen Fußballnationalmannschaft vor den Spielen der Fußball-EM nicht niederknien werden, um dem Wunsch der BLM-Bewegung nachzugehen. Der Bund hat sich folgendermaßen ausgedrückt: „Der Grundwert des Sports ist die Chancengleichheit, der Respekt gegenüber dem Mitspieler und dem Gegner. Fußball konnte aus dem Grund zum […]Continue reading

Cristiano Ronaldo, Stürmer von Juventus Turin sagte noch vor seiner Abreise nach Budapest, dass er sich sicher sei, dass alles klappen werde. „Die Arbeit haben wir ausgeführt. Das Wichtigste ist, dass wir gut beginnen, in dem wir die Ungarn schlagen“ fügte der Rekordtorschütze der Portugieser hinzu.

Wie sehen Ungarns Chancen in der schwersten Gruppe der Fußball-EM aus?
Wie sehen Ungarns Chancen in der schwersten Gruppe der Fußball-EM aus?

Es sind nur noch ein paar Tage bis zum Anpfiff der Europameisterschaft, die auch von der ungarischen Hauptstadt Budapest ausgerichtet wird. Die ungarische Nationalelf geriet in die „Todesgruppe F“ hinein, mit dem Weltmeister Frankreich, dem früheren Weltmeister Deutschland und dem Titelverteidiger Portugal. Der Präsident des Ungarischen Fußballverbands ist jedoch optimistisch. Sándor Csányi ist der Meinung, […]Continue reading

Die portugiesische Mannschaft ist am Donnerstag schon in Budapest angekommen, während der Fußball-EM wird ihr Hauptquartier auf der Margaretheninsel sein. Ihr Spiel gegen Ungarn findet am Dienstag in der Puskás-Arena statt.

Quelle: 24.hu  mno.hu  Bild: MTI/EPA-LUSA/Hugo Delgado