news letter

Wöchentliche Newsletter

Ferencváros erzielt den ersten Champions League Punkt nach 25 Jahren

Ungarn Heute 2020.10.29.

Das ungarische Fußballteam, Ferencváros Budapest hatte in der Gruppenphase der UEFA Champions League nach 25 Jahren seinen zweiten Auftritt am Mittwoch. Die Ungarn spielten gegen Dynamo Kiew 2:2-Unentschieden, nachdem die zur Pause mit 0:2 zurückgelegen waren.

Dynamo führte durch einen Elfmeter von Viktor Tsygankov und ein Tor beim Gegenangriff des uruguayischen Mittelfeldspielers Carlos de Pena. Tokmac Nguen brachte den ungarischen Meister mit einem kraftvollen Schuss zurück ins Spiel, in der 59. Minute.

Dynamo verlor seinen Mittelfeldspieler und Kapitän Serhiy Sydorchuk, als er in der 85. Minute eine zweite gelbe Karte erhielt. Fünf Minuten später beendete der eingewechselte Franck Boli das Spiel mit dem zweiten Tor von Ferencváros.

Das Spiel fand – trotz der Epidemie – vor Zuschauer statt.

Foto: MTI – Tamás Kovács

Foto: MTI – Zsolt Czeglédi

Letzte Woche spielte „Fradi“ gegen Barcelona 1:5, aber trotz des Ergebnisses kann man dem ungarischen Meister ein Kompliment machen. „In der ersten Hälfte nämlich waren die Grünen Adler gegen ein kriselndes Barca das bessere Team und kassierten zwei der Gegentore erst in der Schlussphase der Partie“ – anerkannte die Leistung der Mannschaft auch das deutsche Portal t-online.de.

Kommende Woche spielt Ferencváros ebenfalls daheim gegen Juventus Turin, Dynamo reist zum FC Barcelona.

(Beitragsbild: MTI – Tamás Kovács)