Wöchentliche Newsletter

Ferencváros-Spieler werben für ungarischen Tourismus

Ungarn Heute 2021.10.12.

Die Ungarische Tourismusagentur (MTÜ) hat mit dem Fußballklub Ferencváros Budapest eine gemeinsame Werbekampagne für den heimischen Tourismus gestartet, in der die Spieler und der Trainer auf die Sehenswürdigkeiten und auf die kulturellen Werte Ungarns aufmerksam machen werden.

Das Ziel ist es, die beiden populären Bereiche, den Sport und das Reisen zu integrieren. In der Videoreihe namens „Seitenwechsel“ werden neben den ikonischen Orten von Pécs (Fünfkirchen) oder Balatonboglár auch die Vertreter von bestimmten Berufen vorgestellt. Die Kurzfilme werden in den kommenden Wochen auf den Online- sowie auf den Social-Media-Seiten der MTÜ und „Fradi“ (vom dt. „Franzstadt“) zu sehen sein.

Fußball: Ferencváros Budapest zum dritten Mal nacheinander Meister!
Fußball: Ferencváros Budapest zum dritten Mal nacheinander Meister!

Beim gestrigen traditionellen Derby zwischen Ferencváros Budapest und Újpest FC haben die Gastgeber mit 3-0 gewonnen. Damit sind die grün-weißen zum 32. Mal in ihrer Geschichte und zum 3. Mal nacheinander ungarischer Fußballmeister geworden. Auf das erste Tor musste man in der Groupama-Arena nicht lange warten: Myrto Uzuni hat in der 13. Minute das 1-0 […]Continue reading

Im ersten Video besucht Verteidiger Ender Botka die westungarische Stadt Pannonhalma (Martinsberg), wo er den Ball von der Mauritius-Aussichtswarte und dem Baumwipfelpfad bis zum Stiftsweingut führt.

Auf der Social-Media-Seite von Ferencváros wurde auch ein Gewinnspiel gestartet, bei dem die Fans den schönsten Ort zeigen können, wo sie je Fußball gespielt haben.

Herbstkampagne für den ungarischen Weintourismus lanciert
Herbstkampagne für den ungarischen Weintourismus lanciert

Das Ziel ist die Verlängerung der touristischen Saison sowie die Präsentation der Charakteristiken der Weinregionen Ungarns.Continue reading

Laut der MTÜ ist die Zusammenarbeit eine hervorragende Möglichkeit, um zu zeigen, dass Ungarn den Touristen auch im Herbst vieles zu bieten hat.

Quelle: turizmus.com Quelle: Csodás Magyarország – Youtube