news letter

Wöchentliche Newsletter

Feuer auf der COVID-Station, es gibt keine Verletzte

MTI - Ungarn Heute 2021.04.04.
FIZETŐS

Ein Feuer brach auf der COVID-Station des Albert-Schweitzer-Krankenhauses der Stadt Hatvan am Sonntag aus. Niemand wurde infolge des Feuers verletzt, teilte die Kommunikationsdirektorin des Krankenhauses, Krisztina Zelnik gegenüber MTI mit.

Sie sagte, dass eine Station mit 28 Betten, die keine Intensivstation ist, evakuiert werden musste. Das ganze Gebäude wurde gleich gelüftet und die Schäden repariert. Sie fügte weiterhin hinzu, dass das Feuer keine längere Unterbrechung der Patientenversorgung oder des Betriebs des Krankenhauses verursacht hat.

Riesiger Schilfbrand am Balaton
Riesiger Schilfbrand am Balaton

Die Feuerwehr kämpfte in Fonyód einem riesigen Schilfbrand. An den Löscharbeiten haben Feuerwehrmänner aus 8 Siedlungen gearbeitet. Am Sonntag wurde das seit Samstagabend brennende Schilf in Fonyód gelöscht, wo das Gebiet auf etwa 120 Hektar brannte. Feuerwehrleute griffen die Flammen von mehreren Seiten an und alarmierten andere Einheiten aus Kaposvár, Zalakaros und Pacsa. (via wuderbarebalaton.de, […]Continue reading

Beamter des Katastrophenschutzes, Csaba Nagy sagte, dass sieben Löschfahrzeuge mit 22 Feuerwehrleuten aus Hatvan und nahegelegenen Städten am Brandort eingetroffen waren und die Flammen in kurzer Zeit löschten. Die Ursache des Brandes wird noch untersucht, sagte er.

AKTUELL:
Laut Telex.hu wurde das Feuer wegen eines rauchenden Patienten verursacht.

(via MTI, Beitragsbild: MTI/Péter Nyikos)