news letter

Wöchentliche Newsletter

Fidesz verliert viele Großstädte, gewinnt aber alle Komitatsversammlungen

Ungarn Heute 2019.10.14.

Außer Budapest waren die Oppositionsbündnisse auch in mehreren Großstädten des Landes erfolgreich. Oppositionskandidaten konnten beispielsweise in Pécs, Miskolc, Szombathely und Eger siegen. In den ländlichen Gemeinden waren aber wiederum die Kandidaten des Regierungslagers oder Unabhängige erfolgreich.

In 10 der 23 Städte mit Komitatsrecht konnten die Kandidaten der Opposition gewinnen. In Eger, Miskolc, Érd, Tatabánya, Dunaújváros, Pécs, und in Szombathely waren sie erfolgreich. Hingegen blieben alle 19 Komitatsversammlungen in Händen der Regierungspartei.

Von den größeren Städten konnte der Fidesz: Sopron, Győr, Veszprém, Nagykanizsa, Zalaegerszeg, Kaposvár, Szekszárd, Kecskemét, Szolnok, Debrecen, Nyíregyháza, Székesfehérvár und Békéscsaba gewinnen. Dazu zählt auch Győr, wo Zsolt Borkai, Bürgermeister von Fidesz-KDNP trotz des Skandals wiedergewählt werden konnte. Er erhielt 44,33 Prozent der Stimmen.

Sex und Korruption: Skandal um den Bürgermeister von Fidesz

Wenn man alle abgegebenen Stimmen zusammenzählt, ist Fidesz immer noch die stärkste Kraft im Land.

Orbán: „Wir sind bereit in Budapest zusammenzuarbeiten“

(Via: mti.hu, pesterlloyd.net, valasztas.hu, Beitragsbild: MTI – Zsolt Szigetváry)