Wöchentliche Newsletter

Finanzminister: Ungarische Wirtschaft kann sich überraschend schnell erholen

Ungarn Heute 2021.03.31.

Ab dem zweiten Quartal könne die ungarische Wirtschaft den Kurs für einen Aufschwung einschlagen, welche in diesem Jahr um vier, und im nächsten Jahr um fünf Prozent wachsen kann – sagte Finanzminister Mihály Varga in einem Interview von Világgazdaság. In den Haushaltsgesetzen, welche dem Parlament vorgelegt werden, rechne man wieder mit einem geringeren Defizit.

Der Minister sagte: Die Tatsache, dass Ungarn auf der EU-Impfrangliste auf dem ersten Platz steht und auch die Wiedereröffnung der Wirtschaft in absehbarer Zeit erfolgen kann, mache es möglich, dass sich die ungarische Wirtschaft überraschend schnell wieder auf einem Wachstumspfad befinden kann. In den vergangenen 13 Monaten hat die ungarische Regierung den Rückgang mit ihren Maßnahmen nicht nur gebremst, sondern auch für die Zeit nach der Pandemie gesorgt. Insgesamt wurden für die Verstärkung der Wirtschaft 4 Billionen Forint aus dem Budget umgeschichtet. Neben der Beibehaltung der Arbeitsplätze sowie der Sicherung des Überlebens der Unternehmen habe man mehr Gewicht auf die Entwicklung der heimischen Exportkapazitäten gelegt – fügte Varga hinzu.

Tagesspiegel: Auch Ungarn trägt zur Stabilisierung der deutschen Wirtschaft bei
Tagesspiegel: Auch Ungarn trägt zur Stabilisierung der deutschen Wirtschaft bei

Die vier mitteleuropäischen Länder – Polen, Tschechien, die Slowakei und Ungarn – haben einen größeren Anteil am deutschen Außenhandel und tragen zur Stabilisierung der deutschen Wirtschaft in einem größeren Maße bei als China, schriebt die deutsche Tageszeitung „Der Tagesspiegel“ in ihrem Artikel am Samstag. Mit dem Titel „Die Boomregion liegt vor der Haustür“ hat die […]Continue reading

Es sei der Umschichtung der Haushaltsmittel zu verdanken, dass der wirtschaftliche Abschwung Ungarns mit 5 Prozent unter dem EU-Durchschnitt von 5.2 Prozent lag. In Bezug auf die Staatsverschuldung hob der Minister hervor, dass Ungarn auch in dieser Hinsicht gut im Vergleich zu den anderen Ländern abschneide: Während der Verschuldungsgrad der EU-Länder im Vergleich zum BIP 100 Prozent erreiche, konnte der Wert von Ungarn am Ende des letzten Jahres bei 80 Prozent anhalten.

Quelle: vg.hu  Bild: Pixabay