news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Finanzminister: Ungarns Bonität is einzigartig in der EU

MTI - Ungarn Heute 2020.09.27.

Finanzminister Mihály Varga kommentierte Moodys Änderung der Aussichten für das ungarische Baa3-Bewertung von „stabil“ auf „positiv“ und sagte, Ungarns Rating sei in der Europäischen Union „einzigartig“, da sich die Aussichten für keinen anderen Mitgliedstaat in den letzten sechs Monaten verbessert hätten.

In einer am Samstag in den sozialen Medien veröffentlichten Videobotschaft sagte Varga, Moodys Einschätzung spiegele die zunehmende Stärke der ungarischen Wirtschaftspolitik wider.

Budapost: Perspektiven einer wirtschaftlichen Erholung Ungarns

Ungarn weist im Vergleich zu anderen europäischen Staaten aufgrund seiner Leistung in den letzten Jahren eine größere Widerstandsfähigkeit auf. Darüber hinaus geht die Agentur davon aus, dass die Wirtschaft des Landes nach dem Ende der Epidemie weiter wachsen wird, fügte er hinzu.

Andere Ratingagenturen sehen die Situation in Ungarn wie Moody’s, betonte er und fügte hinzu, dass sie Ungarns Staatsanleihen mit „Investment Grade“ empfehlen. Er sagte, die Anerkennung sei besonders notwendig, da sie eine wichtige Grundlage für Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Krise bilden würde.

Finanzminister: Ungarische Wirtschaft am Laufen zu halten hat oberste Priorität

(via MTI, Beitragsbild: MTI/Attila Kovács)