news letter

Wöchentliche Newsletter

Fitnesscenter plädieren gemeinsam für baldige Öffnung

Ungarn Heute 2021.02.10.

Mehr als vierhundert ungarische Fitnesscenter wollen gemeinsam erreichen, dass sie ihren Betrieb wieder öffnen können und sie finanzielle Unterstützung auf Grund ihrer schwierigen Lage erhalten.

Die Regierung hat bereits die Miete der Fitnesscenter, welche sich in einer Immobilie des Staates oder einer Gemeinde einmieten, für den Zeitraum 1. Februar- 31. Mai erlassen. Da aber die meisten Studios ihre Räumlichkeiten in privaten Immobilien mieten, sind sie auch auf weitere Unterstützungen angewiesen.

Corona-Maßnahmen: Arnold Schwarzenegger wurde im ungarischen Fernsehen live angerufen! Video!
Corona-Maßnahmen: Arnold Schwarzenegger wurde im ungarischen Fernsehen live angerufen! Video!

Der legendäre Österreich-Amerikaner plädierte für die Öffnung der Fitnesscenter in Ungarn unter Einhaltung der notwendigen Sicherheitsregeln im ungarischen Fernsehsender atv.  Ádám Szedlacskó, Inhaber des Budapester Fitnesscenters „Flex Gym“ war Gast für ein Interview im Privatfernsehen ATV. Er hat sich kürzlich gemeinsam mit den anderen größten Studios an die ungarische Regierung gewandt, um sie um eine […]Continue reading

Der Verband der heimischen Fitnesscenter hat einen 9-Punkte-Plan ausgearbeitet, nach dem die Öffnung unter Einhaltung der folgenden Regeln erlaubt wäre:

  • Öffnungszeiten: 6-19 Uhr
  • Maximale Auslastung: 40 Prozent
  • Anmeldung und Angabe der Verweildauer im Vorhinein
  • Minimum 3 Meter Abstand und Schutzwand zwischen den Cardiogeräten
  • Maximal 10 Personen bei Gruppenübungen, Minimum 2 Meter Abstand
  • Maskenpflicht beim Ein- und Austritt
  • Duschen bleiben geschlossen
  • Für Desinfektion muss gesorgt sein
  • Imbiss nur zum Mitnehmen möglich

Nach der Finalisierung der Punkte wird der Verband diesen Vorschlag dem Ministerium für Humanressourcen sowie dem Operativstab vorlegen.

Bild: Pixabay  Quelle: vg.hu