news letter

Wöchentliche Newsletter

Fluch von Fucsovics: Erneute Niederlage vom russischen Rublev

Ungarn Heute 2021.03.30.
FIZETŐS

Márton Fucsovics wurde in einem einzigen Monat schon zum vierten Mal vom russischen Andrey Rublev besiegt.

Der ungarische Tennisspieler unterlag im März bereits dreimal dem Russen: sein Gegner gewann das Rotterdamer Finale, das Dubai-Viertelfinale und Fucsovics trat im Viertelfinale in Doha wegen Muskelschmerzen gegen ihn zurück. Beim ATP-1000-Tennisturnier in Miami musste der Spieler aus Nyíregyháza keine Eröffnungsrunde spielen und schlug dann in der zweiten Runde den australischen Thanasi Kokkinakis, so gelang er ins Viertelfinale.

Schon im ersten Satz verlor Fucsovics zweimal seinen Aufschlag, von dem es kein Zurück mehr gab. Im zweiten Satz erreichte der ungarische Spieler den Breakball bei 1: 0, aber Rublev ließ ihm nicht viel Chance und nahm sofort den Aufschlag seines Gegners entgegen. Das Spiel stand bald 1:5 und der Russe ließ das Spiel nicht mehr aus seinen Händen.

Márton Fucsovics: "Mein Traum ist es, eines Tages ein Top 10-Spieler zu sein“ - Kurzfilmpremiere!
Márton Fucsovics:

„Von meinem ersten Training wollte man mich nach Hause schicken, da ich noch kleiner war als das Netz“, erzählt Ungarns Tennisspieler Nr.1. in einem Kurzfilm der Freunde von Ungarn Stiftung. Márton Fucsovics fügt schnell hinzu: „Dann sah aber der Trainer, dass ich die Bälle ganz gut treffe“. So begann der heute 29-jährige Profi seine Tennis-Karriere […]Continue reading

Die ungarische Spielerin Tímea Babos, die im Damen-Doppel auf dem vierten Platz auf der Weltrangliste steht, unterlag mit ihrer Parterin Veronika Kugyermetova ebenfalls im Achtelfinale.

(Titelbild: MTI/AAP/Dave Hunt)