news letter

Wöchentliche Newsletter

Fußball-EM: „Budapest verspricht Spiele vor vollem Haus“

Ungarn Heute 2021.04.09.

Der Europäische Fußballverband hat auf seiner offiziellen Website angekündigt, dass acht Städte, darunter Budapest, bei den Sommer-Europameisterschaften die Spiele vor Zuschauern ausrichten werden. Nach Angaben der UEFA war Ungarn das einzige Land, das, in Übereinstimmung mit den epidemiologischen Maßnahmen, ein komplett volles Stadion versprochen hat. Eine endgültige Entscheidung darüber, ob alle Standorte wirklich bei der EURO 2020 dabei sind, soll am 19. April fallen. 

München, Dublin, Bilbao und Rom hatten bis zum 19. April Zeit, die Entscheidung zu verschieben und den endgültigen Plan vorzulegen.

Acht Austragungsstädte haben bereits die Kapazität bestätigt, Fans zu empfangen, basierend auf der epidemischen Situation und der erwarteten Entwicklung der Impfrate des Landes.

Az UEFA bejelentette, hogy nézők előtt rendezik meg az EURO2020 mérkőzéseit. Budapest célja, hogy a Puskás Aréna…

Közzétette: MLSZ – Magyar Labdarúgó Szövetség – 2021. április 9., péntek

 

Die UEFA gab bekannt, dass es von acht Städten Zusagen für die geforderte Zulassung von Fans habe.

Budapest ist das einzige, das eine Kapazität von 100 Prozent versprach
Sankt Petersburg und Baku: 50 Prozent,
Amsterdam, Bukarest, Kopenhagen und Glasgow: 25-33%,
London versprach eine Kapazität von 25 Prozent für die drei Gruppenspiele, beim Halbfinale und beim Finale wird diese Zahl voraussichtlich höher sein.

Ausländische Fans müssen in Ungarn zwei negative Corona-Tests vorlegen, die innerhalb von fünf Tagen vor der Einreise durchgeführt wurden.

Die Fußball-Europameisterschaft 2020  soll vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 in elf europäischen Städten und einer asiatischen Stadt (Baku) stattfinden. Die Spiele wurden aufgrund der COVID-19-Pandemie  um ein Jahr verschoben.

(Titelbild: Facebook Seite der Puskás Arena)