Wöchentliche Newsletter

Grenzüberschreitendes Bike-Sharing-System zwischen Ungarn und der Slowakei eingeführt

MTI - Ungarn Heute 2021.05.20.

Am Mittwoch wurde in Tata im Norden Ungarns ein grenzüberschreitendes Bike-Sharing-System eingeweiht, das von Siedlungen in Ungarn und der Slowakei mit Mitteln der Europäischen Union eingerichtet wurde.

Das 980.000-Euro-System, KOMBIbike genannt, ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen den ungarischen Städten Komárom, Tata, Kisbér und Oroszlány sowie den slowakischen Siedlungen Komarno (Révkomárom), Hurbanovo (Ógyalla) und Kolarovo (Gúta).

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) deckte 85 Prozent der Projektkosten. An 13 KOMBIbike-Stationen können insgesamt 95 konventionelle und 35 Elektrofahrräder gemietet werden.

Atemberaubend schön! Leuchtender Fahrradweg bei Esztergom gebaut
Atemberaubend schön! Leuchtender Fahrradweg bei Esztergom gebaut

Die Dafür zustädnige staatliche Behörde hat kürzlich ein Pilotprojekt zum Bau eines solar geladenen leuchtenden Radwegs in der Nähe von Esztergom gestartet. Die fluoreszierende Strecke ist ein Abschnitt des Eurovelo 6-Radwegs, der direkt am Ufer der Donau verläuft. Die neue Lösung verwendet spezielle Partikel, die in die Baumaterialien der Fahrspur eingemischt werden, die aus einem […]Continue reading

Das Bike-Sharing-System ist die Arbeit von T-Systems Magyarország und die Fahrräder wurden von Neuzer aus Esztergom in Nordungarn geliefert.

(Via: MTI, Beitragsbild: Tamás Vasvári/MTI)