Wöchentliche Newsletter

Grünen fordern 70 Prozent mehr Lohn für Lehrer

MTI - Ungarn Heute 2021.10.12.

Die von der Regierung angebotene Lohnerhöhung von 10 Prozent ist „noch weniger als eine schwache Entschuldigung“, da sie nicht einmal die Inflation der letzten fünf Jahre ausgleichen würde, sagte die grüne Abgeordnete Kriszta Hohn. Darüber hinaus müsse die Gehaltseinstufung für öffentliche Bedienstete rationalisiert werden.

Die Gehälter von Lehrern werden immer noch auf der Grundlage des Mindestlohns von 2014 berechnet, d.h. 101.500 Forint (283 EUR), was in vielen Fällen zu Gehältern führt, die unter dem für Facharbeiter eingeführten Mindestlohn liegen, macht die grüne Partei LMP darauf aufmerksam. Der Lehrermangel, so die Partei, ist bereits jetzt ein großes Problem und „die Situation wird sich wahrscheinlich noch  verschlechtern“.

Lehrergewerkschaften: "Das Bildungssystem wird zusammenbrechen"
Lehrergewerkschaften:

Zwei Lehrergewerkschaften bilden ein gemeinsames Streikkomitee, um eine sofortige Lohnerhöhung und eine Verringerung der Arbeitsbelastung der Beschäftigten im Bildungswesen zu fordern.Continue reading

Nur einer von zehn Lehrern ist unter 30 Jahre alt und die Hälfte der Lehrer ist älter als 50 Jahre

Ein Stipendienprogramm und Bemühungen zur Förderung von Karrieren im Bildungswesen könnten dazu beitragen, die Situation zu ändern, sagte die Politikerin.

(Via: mti.hu, Titelbild: MTI – Balázs Attila)