news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Heftige Gewitter ziehen über Ungarn

Ungarn Heute 2020.06.15.

Heftiger Regenguss setzte Straßen landesweit unter Wasser. Der plötzliche starke Regen verursachte an mehreren Stellen Probleme. Der Sturm beschädigte die Oberleitungen und die Sicherheitsausrüstung der Eisenbahn, und obwohl ein Großteil der Schäden repariert wurde, sind an einigen Stellen sogar am Montag Verspätungen zu erwarten. Der Strurm forderte auch ein Todesopfer in Ungarn. 

Bäume auf Straßen, Keller voll von Wasser, zerstörte Autos. Sommergewitter und heftiger Regen haben die Einsatzkräfte in vielen Regionen Ungarns herausgefordert.  Es kam auch zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen.

Auch für Montag sagen die Prognosen Schauer und Gewitter vor allem im östlichen und im südlichen Teil des Landes.

Temperaturen (min.) für heute: 15 – 20 °C, Höchstwerte: 21 – 26 °C.

Schweres Gewitter zieht über Ungarn – eindrucksvolle Bilder: 

Eine Straßenkamera nahm auf, als eine Bergahorn in der Innenstadt von Budapest fällt: 

Die Feuerwehr musste Bäume von der Straße räumen

Feuerwehrleute entfernen einen umgestürzten Baum in der Innenstadt von Budapest, Foto: MTI – Zoltán Mihádek

Überflutete Straße in Budapest; Foto: MTI – Zoltán Mihádák

Sturm in Budapest, Park Tennis Club, Foto: MTI – Lajos Soós

Überflutete Straße in Budapest, Foto: MTI – Péter Lakatos

Foto: MTI – Péter Lakatos

Szolnok, Foto: MTI – János Mészáros

Erdrutsch in Pilisborojenő 

Die Straße wurde nach dem Sturm in Pilisborosjenő unpassierbar. Foto: MTI – Péter Lakatos

Foto: MTI/Lakatos Péter

Der Sturm forderte auch ein Todesopfer: eine Frau kam am Sonntagnachmittag bei einer Blitzflut in Tótvázsony ums Leben. 

(Beitragsbild: Sturm in Salgótarján, Foto: MTI – Péter Komka)