news letter

Wöchentliche Newsletter

„Hungary Helps“ Agentur gegründet

Ungarn Heute 2019.04.17.

Das Büro des Premierministers hat die „Hungary Helps“ Agentur gegründet, um Projekte im Rahmen des Hungary Helps-Programms zu koordinieren und für deren Transparenz und Wirksamkeit zu sorgen, sagte Tristan Azbej, der Staatssekretär, der für die Unterstützung verfolgter Christen zuständig ist.

Hungary Helps zielt darauf ab, christlichen Gemeinschaften bei der Verfolgung zu helfen und wurde im Jahre 2017 gegründet. Mit dem Programm wurden schon 35.000 Christen geholfen, in ihrer Heimat zu bleiben, es wurde ihnen insgesamt 8 Milliarden Forint (25 Mio. EUR) zur Verfügung gestellt und Projekte in fünf Ländern des Nahen Ostens und in zwei Ländern südlich der Sahara gefördert, sagte Azbej.

Foto: MTI – Zsolt Szigetváry

Ein hervorgehobenes Projekt ist die Rekonstruktion von 900 Gebäuden für 580 Millionen Forint in Tel Askuf, einer irakischen Stadt, in der seither 1.000 von den 1.300 Familien in ihre Häuser schon zurückkehren, sagte er.

Singhammer: Ungarn setzt mit seiner humanitären Politik ein Beispiel den Westen

Hungary Helps hat 2018 ein Kooperationsabkommen mit der US-amerikanischen Entwicklungsagentur USAID geschlossen und sucht auch nach europäischen Partnern, sagte er.