news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Hungary Helps: Ungarn baut neue Schule im Irak

MTI - Ungarn Heute 2019.09.06.

Der Bau einer vom ungarischen Staat finanzierten Schule in Irak-Kurdistan hat begonnen, sagte Nikodemes Dawood Sharaf, syrisch-orthodoxer Erzbischof von Mosul, am Donnerstag gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Sender M1. Der Erzbischof begrüßte den Bau und sagte: „Wenn man die Gesellschaft verändern will, muss man mit den Schulen beginnen.“

Religiöse Führer sind verpflichtet, Christen in ihrer Heimat zu halten, sagte der Erzbischof. Die Menschen müssen ermutigt werden, in ihrer Heimat zu bleiben, denn „es ist eine wichtige Botschaft für alle Christen“, sagte er.

Irakische Kinder in einer Schule, vom ungarischen Staat gebaut, Via: s4c.news

Irakische Kinder in einer Schule, vom ungarischen Staat gebaut, Via: s4c.news

Nach Angaben des Erzbischofs hat Irak jetzt eine christliche Gemeinde von 300.000 gegenüber 1,6 Millionen im Jahr 2003.

Der Erzbischof sprach von Ungarn als dem einzigen Land, das direkte Hilfe an kirchliche Organisationen in der Region sendet.

(Beitragsbild: Ungarische Schule in Erbil, Via: s4c.news)