Wöchentliche Newsletter

Ibrahimovics Favorit hat erstes ungarisches Gold in Taekwondo im Blick

Ungarn Heute 2021.07.22.

Omar Gergely Salim zählt trotz seines Alters und als Neuling unter den Erwachsenen immer noch zu den Taekwondo-Favoriten in Tokio. Er ist einer der ungarischen Athleten, der bei den kommenden Weltspielen um Gold kämpfen könnte.

Omar hat tansanische und ungarische Wurzeln, wurde in den USA geboren und lebt auch dort. Taekwondo liegt ihm definitiv im Blut, da er der jüngste Sohn von Gergely Salim ist, der 1992 bei den Olympischen Spielen in Barcelona der erste Olympiasieger im Taekwondo wurde. Obwohl es dem älteren Salim in dänischen Farben gelungen war, vertrat er später auch Ungarn (seine Mutter ist Ungarin) und holte bei den Weltmeisterschaften 1995 in Rot-Weiß-Grün eine Bronzemedaille. Darüber hinaus war Omars Onkel József Salim der erste (und bisher einzige) ungarische Taekwondo-Olympiasieger und belegte bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney den 5. Platz.

Tokio 2020: Schwimmer erwarten 3-4 Medaillen, davon mindestens eine Gold
Tokio 2020: Schwimmer erwarten 3-4 Medaillen, davon mindestens eine Gold

Zu den ungarischen Schwimmern, auf die man bei den Olympischen Spielen in Tokio achten sollte, gehören mehrere Favoriten. Continue reading

Tatsächlich sind die Olympischen Spiele in Tokio mit seinen nur 18 Jahren erst der dritte Wettbewerb für Omar Salim unter den Erwachsenen, aber er schnitt bei seinen beiden vorherigen Auftritten am besten ab. Nachdem er im April in Sofia die Europameisterschaft (54 kg Kategorie Männer) gewonnen hatte, holte er einen Monat später auch Gold beim europäischen Taekwondo-Olympia-Qualifikationsturnier, das ebenfalls in der bulgarischen Hauptstadt ausgetragen wurde.

Als er über seine Hoffnungen und Aussichten in Tokio gefragt wurde, sagte Omar ähnlich wie sein Vater, dass er immer das Ziel verfolgt habe, Olympiasieger zu werden:

Jetzt gibt es eine Chance dafür, die ich nutzen möchte. Es wäre eine große Sache, das im Alter von achtzehn Jahren zu erreichen. Im Allgemeinen möchte ich glücklich und gesund bleiben und Spaß an dem haben, was ich tue.

Interessanterweise ist einer seiner größten Fans kein geringerer als der Fußball-Superstar Zlatan Ibrahimović. Der Schwede und seine Söhne hatten immer eine Leidenschaft für diesen Sport und trainierten mit der Familie im Dojang von Omars Vater in Los Angeles, während sie für LA Galaxy von 2018 bis 2019 spielten. Seitdem unterhalten sie, Berichten zufolge, eine gute Beziehung zu der Familie.

Omar Salim, der in der 58-kg-Kategorie der Männer antritt, soll bereits an diesem Samstag auf die Tatami treffen. Falls er es ins Finale schafft, beginnt die Goldmedaillen-Challenge um 14:45 Uhr (Budapester Zeit).

(Via: Hungary Today – Ábrahám Vass, Beitragsbild: Ungarischer Taekwondo-Verband)