Wöchentliche Newsletter

„Ich bin nicht der Herr der Ringe“ – antwortete Orbán dem Humoristen

Ungarn Heute 2021.09.02.

Ministerpräsident Viktor Orbán hat am Mittwoch auf den Facebook-Post des Humoristen Miklós Galla geantwortet, in dem er die Zurückziehung seiner Karinthy-Ring Auszeichnung beanstandet hatte. Am Dienstag schrieb der Humorist einen offenen Brief, in dem er Orbán darum bittet, dass er die Vergabe des Preises erledigt. 

Noch Anfang Juni haben die ungarischen öffentlich-rechtlichen Medien (MTVA) entschieden, dass der Humorist Galla den ihm noch im Februar zugesprochenen Karinthy-Ring – die größte Auszeichnung, die ein Humorist erhalten kann – doch nicht erhält. Begründet wurde die Entscheidung damit, dass seine „kürzliche Tätigkeit weder mit der Werteordnung und Geistigkeit der öffentlich-rechtlichen Medien noch des Karinthy-Ring Preises vereinbar ist.“

Karinthy-Ring Auszeichnung wird von Humorist Miklós Galla zurückgezogen
Karinthy-Ring Auszeichnung wird von Humorist Miklós Galla zurückgezogen

„Ich bin zum unschuldigen Opfer der Politik geworden“ reagierte Galla auf die Entscheidung. Continue reading

Am Dienstag schrieb der Humorist daraufhin auf seiner Social-Media-Seite dem Ministerpräsidenten einen offenen Brief, in dem er ihn darum bittet, dass er die Vergabe des Preises erledigt:

Hier ist Miklós Galla. Vor kurzem habe ich einen ernsthaften Schaden erlitten. Das Kuratorium der MTVA hat mir den Karinthy-Ring im Februar zugesprochen, anschließend haben sie mir fünf Monate lang vorgegaukelt, dass ich ihn bekomme, als sie ihn im Juni ohne Begründung zurückgezogen gaben. Laut durchgesickerten Informationen aus folgenden Gründen: A: Ich habe mich der Bewegung Gergely Karácsonys 99 angeschlossen, B: Ich habe mich öffentlich nackt dargestellt. Kein Wort davon ist wahr, sie sind nicht substanziell begründet, beides sind Fiktionen. Verleumdungen

Orbán hat noch am selben Tag auf den Post folgendermaßen reagiert:

Leider bin ich nicht der Herr der Ringe. Aber ich mag den englischen Humor. Toi toi toi!

Galla äußerte sich diesbezüglich gegenüber der Online-Zeitung Telex zuversichtlich, dass die Antwort des Ministerpräsidenten eine positive Wirkung auf das Kuratorium der MTVA haben werde, wodurch sie ihre verfehlte Entscheidung ändern.

Quelle: 24.hu  origo.hu  Bild: Galla Miklós – FB