Wöchentliche Newsletter

Illegale Migration: Zahl der an einem Tag aufgegriffenen Migranten erreicht Rekordhöhe

MTI - Ungarn Heute 2021.09.26.
FIZETŐS

Am Freitag wurden 750 illegale Migranten in Ungarn festgenommen. Dies sei ein Rekordwert in diesem Jahr, sagte der Chefberater des Ministerpräsidenten für innere Sicherheit dem öffentlich-rechtlichen Sender M1 am Samstag.

György Bakondi sagte, die Zahl der illegalen Migranten, die von den Behörden aufgegriffen wurden, habe in diesem Jahr 80.000 erreicht, und fast 780 Menschenschmuggler seien ebenfalls festgenommen worden. Beide Zahlen sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. Er wies darauf hin, dass es 2015 einen noch nie erlebten Migrationsdruck gegeben habe, bei dem es keine Seltenheit gewesen sei, dass 3.000 bis 4.000 illegale Migranten an einem Tag aufgegriffen wurden.

Breitbart: Ungarn hat gezeigt, wie man seine Grenzen schützen muss
Breitbart: Ungarn hat gezeigt, wie man seine Grenzen schützen muss

Das Ausmaß der illegalen Migration sei hingegen sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Großbritannien rekordhoch.Continue reading

Dies versuchen die europäischen Regierungen nun zu vermeiden, aber die Meinung des EU-Parlaments und der EU-Bürokratie findet immer noch keine Resonanz“, sagte Bakondi. Er zitierte Äußerungen von EU-Beamten, dass Einwanderer aus Afghanistan aufgenommen und legalisiert werden sollten und dass Europa einen großen Bedarf an eingewanderten Arbeitskräften habe. Dies klinge wie ein „Einladungsschreiben“ an diejenigen, die jetzt ihre Optionen in Afghanistan abwägen, sagte er und fügte hinzu, dass es immer mehr Menschen gebe, die bei ihrer Verhaftung behaupteten, Afghanen zu sein.

Eine Gruppe von 51 illegalen Migranten wurde am Sonntag von der Polizei und Soldaten am Rande von Szeged (Südungarn) aufgegriffen, wie die Polizei auf ihrer Website mitteilte. Die Mitglieder der Gruppe gaben an, syrische und somalische Staatsangehörige zu sein.

Regierungsbeamter: "Massenmigration schwächt EU"
Regierungsbeamter:

Laut Balázs Orbán ist die Migrationskrise von 2015 ein "Meilenstein" in Europa gewesen.Continue reading

(via MTI, Beitragsbild: MTI Fotó: Sándor Ujvári)