Wöchentliche Newsletter

Außenminister Szijjártó: „Jeder Ungar sollte die Verantwortung für jeden anderen Ungar übernehmen“

MTI - Ungarn Heute 2020.11.27.

Die ungarische Regierung hat 100 Beatmungsgeräte und fast ebenso viele Patientenmonitore in ein Zentralkrankenhaus in der Provinz Vojvodina in Nordserbien geschickt, sagte Außenminister Péter Szijjártó am Donnerstag.

Jeder Ungar sollte die Verantwortung für jeden anderen Ungar übernehmen,

sagte Szijjártó in einer an MTI gesendeten Sounddatei und fügte hinzu, dass die Regierung verpflichtet sei, ethnischen Verwandten in anderen Ländern zu helfen, „besonders jetzt, während einer Pandemie“.

Orbán: "Der Wahlerfolg der Ungarn in der Vojvodina ist eine Botschaft für die ganze Nation"
Orbán:

In einem Brief an den Präsidenten der ungarischen Partei der Vojvodina, István Pásztor, lobte Ministerpräsident Viktor Orbán den Wahlerfolg der ungarischen Gemeinschaft in Serbien. Der Premier hat auch dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic zum „historischen Sieg“ seiner SNS-Partei bei den am Wochenende abgehaltenen Parlaments- und Kommunalwahlen in Serbien gratuliert. Viktor Orbán schrieb in einem Brief: Er war […]Continue reading

Die Beatmungsgeräte, die am Donnerstagmorgen an das Klinische Zentrum Vojvodina geschickt werden, werden unter den Krankenhäusern in der Region verteilt, so der Außenminister.

(Via: MTI, Beitragsbild: Facebook-Seite des Außenministers)