news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Jobbik: Die Partei hat „ihren Weg zur Volkspartei vollendet“

MTI - Ungarn Heute 2019.11.12.

Das Ergebnis der Kommunalwahlen im Oktober zeigt, dass die Oppositionspartei Jobbik ihren Weg zur Volkspartei vollendet hat, und dies ist inzwischen weithin akzeptiert – sagte der stellvertretende Vorsitzende der nationalistischen Partei, MdEP Márton Gyöngyösi am Montag.

„Die Wahlergebnisse haben bewiesen, dass Jobbik eine demokratische Kraft und ein unverzichtbarer Teil der Oppositionskoalition ist, die eine Alternative zur regierenden Fidesz-Partei darstellen kann“ – betonte der Politiker der Jobbik bei einer Pressekonferenz. Sein Job, sagte Gyöngyösi, wäre es, diese Botschaft im Europäischen Parlament zu verbreiten.

In der Zwischenzeit sagte er: „Es wird nicht leicht für [ungarischen Kandidaten] Oliver Várhelyi, zum Kommissar für die Erweiterung gewählt zu werden“, da er die Einhaltung der Rechtsstaatlichkeit durch die Beitrittsländer prüfen müsste, während Ungarn einem Artikel unterliegt 7 Verfahren aus genau diesen Gründen.

Gyöngyösi verwies auch auf Jobbiks Absicht, sich einer europäischen Parteigruppe anzuschließen, und erklärte, es sei denkbar, dass Jobbik in die Europäische Volkspartei „hineingezogen“ werden könne, aber „der Fidesz-Faktor“ sei ein Problem.

(Beitragsbild: MTI – Tamás Kovács)