Wöchentliche Newsletter

Judit Polgárs Globales Schachfestival: Fokus auf Bildung und Innovation

Ungarn Heute 2021.09.28.

Das Globale Schachfestival von Judit Polgár findet am 9. Oktober 2021 in der Ungarischen Nationalgalerie statt. Im Fokus stehen in diesem Jahr die Themen Bildung und Innovation. Im Jahr 2007 rief Judit Polgár das Festival ins Leben, welches jedes Jahr die Schönheit des Schachs Millionen von Menschen nahebringt.

„Das Globale Schachfestival fördert die 1.000 Gesichter des Schachs auf der ganzen Welt. Unser Ziel ist es, bis 2025 die Schönheit des Schachs mit 5 Millionen Menschen zu teilen, um am Tag des Festivals schachbezogene Aktivitäten zu verbinden und zu genießen“, heißt es auf der Webseite des Festivals. Die diesjährige Veranstaltung wird ein hybrides Event sein: Während die Ungarische Nationalgalerie die lokalen Veranstaltungen beherbergt, können Interessierte über Youtube Live und bequem von zu Hause aus, am Festival teilnehmen. Interessenten werden auch interaktive digitale Online-Aktivitäten angeboten.

„Als Mädchen kann man intellektuell genauso gute Leistungen erbringen wie als Mann“– so Schachlegende Judit Polgár über Erfolg
„Als Mädchen kann man intellektuell genauso gute Leistungen erbringen wie als Mann“– so Schachlegende Judit Polgár über Erfolg

„Meine Eltern waren mutig in der Art und Weise wie sie mich erzogen haben. Sie gingen einen Weg, den man kaum als gewöhnlich bezeichnen kann,“ sagt Schachgroßmeisterin Judit Polgár in einem Kurzfilm der Freunde von Ungarn Stiftung. Das Video stellt die ungarische Vorreiterin des Spiels vor, die als die bedeutendste weibliche Schachspielerin aller Zeiten angesehen […]Continue reading

Fact

Judit Polgár hat sich mit 15 Jahren als echtes Wunderkind den Titel des Großmeisters im Schach der Männer verdient und sogar Spieler wie Garri Kasparow besiegt. Dank ihrer Leistung ist sie die einzige weibliche Schachspielerin, die 25 Jahre und 1 Monat lang den ersten Platz auf der Weltrangliste halten konnte. Im Jahr 2014 entschied sich Polgár, vom Wettkampfschach zurückzutreten. Aber das Brettspiel ist immer noch ein maßgebender Teil ihres Lebens. Sie ist die Cheftrainerin der ungarischen Nationalmannschaft der Männer und ist der Autor von sieben Kinderbüchern über das Schachspiel. Sie hält Vorträge und kommentiert große Turniere. 2015 bekam sie die höchste Auszeichnung des ungarischen Staates, den Sankt Stephans-Orden.

Zu den wichtigsten Programmen des Schachfestivals gehört beispielsweise der Bildungsschachgipfel nach der Judit-Polgár-Methode mit Experten aus Ungarn, Schweden, den USA, Spanien und Frankreich. Besonderer Gast ist Ernő Rubik, der Erfinder des weltberühmten Zauberwürfels.

Weitere Informationen und Programme finden Sie auf der Webseite der Veranstaltung hier.

(Via: Hungary Today, Beitragsbild: Facebook)