news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Kanu-WM in Szeged: 5 Goldmedaillen, 12 Medaillen und 12 olympische Quoten

Ungarn Heute 2019.08.26.

Ungarn hatte große Erfolge bei den Kanu-Weltmeisterschaften in Szeged. Der 16-jährige Parakanute, Péter Kiss und das Doppel-Team von Erika Hagymási und Réka Medveczky gewannen schon am Freitag Goldmedaillen, während Bálint Kopasz und Tamara Csipes am Samstag ebenfalls die Goldmedaillen abholen konnten. Am Sonntag, dem letzten Tag der Kanu-WM in Szeged, schnitten die Ungarn auch gut ab: sie sammelten zwei Gold-, drei Silber- und zwei Bronze-Medaillen sowie elf Tokio-Quoten.  In Ungarn ist Kanu die Nationalsportart Nummer eins und das merkt man auch an den Ergebnissen. 

Ungarn belegte bei den Olympischen Qualifikationsmeisterschaften im Kanufahren in Szeged den dritten Platz in der Medaillentabelle.

Gold – Silber – Bronze 

Belarus 6-4-4

Deutschland 6-4-1

MAGYARORSZÁG 5-4-3

China 4-1

Russland 2-3-1

….

Ergebnisse:

K-2 200 m

Jurij Psztrigaj, Alekszandr Djacsenko (Russland) 33.05 mp
2. Piotr Mazur, Bartosz Grabowski (Polen) 33.10
3. BALASKA MÁRK, APAGYI LEVENTE (Ungarn) 33.30

Foto: MTI – Zsolt Szigetváry

K-1 500 m

Lisa Carrington (Neuseeland) 1:55.76 p
2. Volah Hudzenka (Belarus) 1:57.39
3. KOZÁK DANUTA (Ungarn) 1:58.01

Foto: MTI -Zsolt Szigetváry

K-4 500 m

1. UNGARN (GAZSÓ ALIDA DÓRA, CSIPES TAMARA, MEDVECZKY ERIKA, BODONYI DÓRA) 1:32.91 p
2. Belarus (Marina Litvincsuk, Volha Hudzenka, Nagyezsda Papok, Margarita Mahnyeva) 1:33.69
3. Polen (Karolina Naja, Anna Pulawska, Katarzyna Kolodziejczyk, Helena Wisniewska) 1:34.77

Foto: MTI – Tamás Kovács

C-2 200 m

Lin Ven-csün, Csang Lu-csi (China) 44.69 mp
2. BALLA VIRÁG, DEVECSERINÉ TAKÁCS KINCSŐ (Unagrn) 45.16
3. Dilnoza Rahmatova, Nilufar Zokirova (Usbekistan) 46.60

Foto: MTI – Zsolt Szigetváry

C-2 500 m, világbajnok:

Hszü Si-hsziao, Szun Meng-ja (China) 2:02.81 p
2. BALLA VIRÁG, DEVECSERINÉ TAKÁCS KINCSŐ (Ungarn) 2:04.49
3. Volha Klimava, Nagyezsda Makarcsanka (Belarus) 2:07.74

Foto: MTI – Tamás Kovács

K-1 1000 m

BÁLINT KOPASZ (Ungarn) 3:36.07 p
2. Josef Dostal (Tschechien) 3:37.31
3. Fernando Pimenta (Portugal) 3:37.63

Foto: MTI – Zsolt Szigetváry

K-1 1000 m

TAMARA CSIPES (Ungarn) 4:07.90 p
2. Justyna Iskrzycka (Lengyelország) 4:09.26
3. Lizzie Broughton (Nagy-Britannia) 4:10.44

Foto: MTI – Zsolt Szigetváry

Foto: MTI – Zsolt Szigetváry

Bei den Weltmeisterschaften in Ungarn ging es nicht nur um Medaillen, gleichzeitig wurden Startplätze für Olympia im nächsten Jahr verteilt.

(Beitragsbild: Die Goldmedaillengewinnerinnen Dóra Bodonyi, Tamara Csipes, Erika Medveczky und Dóra Alida Gazsó bei der Kanu-Weltmeisterschaft in Szeged; Foto: MTI – Zsolt Szigetváry)