news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Budapester Bürgermeister: „Wir werden Streite haben, aber die Regierung kann unser Verbündete werden“

Ungarn Heute 2019.11.06.

Der neue Budapester Bürgermeister Gergely Karácsony nahm am Mittwoch an seiner ersten Regierungssitzung im Karmeliterkloster (im Amt des Ministerpräsidenten) teil. Er sagte, dies sei ein wichtiger Start für die von der Opposition geführte Hauptstadt, um ein konstruktiver Partner der Regierung zu werden. Dies sagte er auf einer Pressekonferenz nach seinem Treffen mit Viktor Orbán.

Karácsony sprach auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Kanzleramtsminister Gergely Gulyás davon, dass es ein gemeinsames Anliegen sei, die Entwicklung Budapests in den kommenden Jahren zu sichern.

Der Bürgermeister sagte, der erste Schritt wurde unternommen, um eine konstruktive Partnerschaft zwischen der Regierung und der Hauptstadt aufzubauen.

Das gemeinsame Ziel ist, dass sich Budapest entwickelt

Karácsony betonte erneut, dass seine obersten Prioritäten: Gesundheitswesen, Grünflächen und öffentliche Verkehrsmittel seien.

Er sagte, dass in den nächsten Wochen eine Sitzung des Budapester Rats für öffentliche Entwicklung stattfinden wird, an der Vertreter der Regierung und des Stadtrats teilnehmen werden, um die wichtigsten Projekte Budapests zu bewerten.

In Bezug auf das Liget-Projekt konnte man eine Einigung zwischen Budapest und der Fidesz-Regierung erzielen, aber die große Frage ist immer noch, ob es in der Hauptstadt ein neues Sportstadion für Athletik geben wird oder nicht.

Der Bürgermeister empfahl, Investitionen des Liget Projektes zu stoppen, bei denen die Ausführung noch nicht angefangen hat. (Dies betrifft wahrscheinlich den Bau einer neuen Nationalgalerie, des Hauses der Innovation und eines Theaters – Red.)

Auf der Regierungssitzung wurde auch die Frage der geplanten Budapester Stadien besprochen. Gergely Karácsony bat die Regierung um mehr Zeit, weil er über das geplante Athletik-Stadion noch mehrere Informationen haben möchte.

Foto: MTI – Zoltán Balogh

Minister Gergely Gulyás bedankte sich bei Karácsony für seine Teilnahme an der Regierungssitzung. Der Minister beschwichtigte allen: das Honvéd-Stadion und die Handballhalle werden gebaut, während das Sportstadion für Athletik auf die Entscheidung der Hauptstadt wartet. Laut dem Minister habe der neue Bürgermeister deutlich gemacht, welche Investitionen er für wünschenswert halte und was er nicht fördere.

(Via: hvg.hu, 24.hu, Beitragsbild: MTI – Zoltán Balogh)