news letter

Wöchentliche Newsletter

Kardinal Erdő: Videobotschaft zum Anfang der Adventszeit

Ungarn Heute 2020.11.29.

Der erste Adventssonntag fällt auf den letzten Sonntag im November dieses Jahres, zu diesem Anlass hat Kardinal Péter Erdő,  Erzbischof von Esztergom-Budapest und Primas von Ungarn, seine Gedanken in einer Videobotschaft geäußert. 

Der Kardinal sagte: Die Zeit der Pandemie bedeutete für viele Trauer, Entmutigung und Unsicherheit. Dies ist jedoch die Zeit, über unser Leben nachzudenken. Denn das menschliche Leben, das Leben jeder Generation, ist eine Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft. Denken Sie daran, eine Brücke zu bauen.

Wir müssen eine Brücke zum Leben bauen. Die Eltern selbst arbeiten unermüdlich daran, aber die Ärzte, die Krankenschwestern sind diejenigen, die unsere Gesundheit und unser Leben schützen. Wir müssen aber auch eine Brücke der Liebe bauen.

Am Ende der Botschaft des Kardinals machte er erneut auf den Internationalen Eucharistischen Weltkongress aufmerksam, der im September 2021 in Budapest stattfinden soll:

„Gott wird die Menschheit nicht allein lassen. Er ist hier mit uns auf dem Weg der Geschichte und wartet auf eine glückselige ewige Begegnung.

Die Adventszeit beginnt! Wir haben die schönsten ungarischen Weihnachtsbräuche gesammelt
Die Adventszeit beginnt! Wir haben die schönsten ungarischen Weihnachtsbräuche gesammelt

Früher gab es zahlreiche Volksbräuche in Ungarn in der Vorweihnachtszeit, von denen einige bis heute erhalten blieben. Diese Traditionen waren mehrheitlich in den ländlichen Gebieten verbreitet. Wir haben Ihnen einige gesammelt, damit Sie die vierwöchige Vorbereitungszeit, den Advent in Ungarn besser kennenlernen können.  Andreastag Die Weihnachtszeit fängt in Ungarn am 30. November mit dem Andreastag, […]Continue reading

(via Magyar Hang, MTI/Zoltán Máthé)