news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Komet Neowise am Nachthimmel in Ungarn

Ungarn Heute 2020.07.14.

Der NEOWISE-Komet ist bereits diese Woche mit bloßem Auge sichtbar. Für ungeübte Beobachter liegt der beste Beobachtungszeitraum zwischen dem 15. und dem 25. Juli. Die Sicht verbessert sich allmählich, ab dem 15. Juli ist der Komet  auch am frühen Abendhimmel zu sehen.

In den kommenden Tagen wird es immer leichter, den Komet „Neowise“ am Sternenhimmel aufzufinden. Ein klarer nördlicher Horizont ist erforderlich, um den Kometen zu erkennen, und eine gute Transparenz ist ebenfalls wichtig, deren Chancen sich in den Nächten nach Kaltfronten verbessern.

So sieht der Komet Neowise am Nachthimmel aus. Die Fotos wurden am 13. Juli in Ungarn aufgenommen.

Balatonboglár, Foto: MTI – György Varga

Pécs, Foto: MTI – Tamás Sóki

Pécs, Foto: MTI – Tamás Sóki

Balatonfenyves, Foto: MTI – György Varga

Entdeckt wurde der Komet erst am 27. März, und zwar vom Weltraumteleskop „Wise“. In den vergangenen Tagen durchlief der neue Schweifstern den sonnennächsten Punkt seiner Bahn – nun entfernt er sich wieder von unserem Zentralgestirn – berichtet stuttgarter-zeitung.de.

Um den Kometen leichter zu identifizieren, finden wir auf der Website der Ungarischen Astronomischen Gesellschaft eine Suchkarte, die den himmlischen Pfad des Kometen im Juli zeigt.

(Beitragsbild: Balatonmáriafürdő, MTI – György Varga)