news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

UNSERE BESTEN des Jahres 2018: Weihnachtswunderwelt in Wien – von einer Ungarin geträumt

Zsófia Nagy-Vargha 2018.12.23.

Mehr als ein Geschäft, das im ganzen Jahr die Stimmung von Weihnachten bietet. Es trägt das wichtigste Symbol des Weihnachtsfestes durch das ganze Jahr in sich: die Liebe. Ein idealer Ort für Weihnachtsevents für Familien, Freunde oder Firmen. Das ist der Wiener Christmas Salon. Einzigartig – und nicht nur in Wien. Das Konzept ist von einer ungarischen Geschäftsfrau verwirklicht.

Nicht nur ein Shop. Eine Sammlung von Christbaumschmucken, eine Ausstellung, ein „Christmas-Club“, eine echte Weihnachtswunderwelt! Der erste Wiener Christmas-Salon ist auch ein kleines Museum, das den Besuchern die Möglichkeit bietet, jahrhundertealte Weihnachtstraditionen  kennenzulernen. Das Geschäft befindet sich an einem der stimmungsvollsten Plätze Wiens, dem Franziskanerplatz, in der Nähe des Stephandoms.

Eine Stimmung

Leckerer Weihnachtsduft – den spürt man überall beim Betreten des kleinen Geschäfts. Traditionelle Weihnachtslieder erklingen inzwischen, so vergisst man leicht die Hektik der Weihnachtsvorbereitungen.

 

Foto: wienerchristmassalon.at

Foto: wienerchristmassalon.at

 

Ein Shop

Auf der ersten Etage sind Tausende von Christbaumschmucken zu finden, unter ihnen können Sammler auch viele besonders seltene Stücke kaufen.

 

Foto: wienerchristmassalon.at

Foto: wienerchristmassalon.at

Foto: wienerchristmassalon.at

 

Ein Museum

Im unteren Stock erlebt man die Weihnachten alter Zeiten. Da kann man die Geschichte des Weihnachtsfestes in Österreich kennenlernen. „Spielzeuge vergangener Zeiten, Zierelemente, Möbel und Postkarten verleihen ein Gefühl von Nostalgie, welches durch Weihnachtsdüfte und Zimtgeschmack auf einzigartige Art und Weise beflügelt wird“. (wienerchristmassalon.at)

 

Foto: wienerchristmassalon.at

Foto: wienerchristmassalon.at

 

Zahlreiche Programme

Eine weitere Besonderheit des Geschäftes ist der sog. „Briefkasten des Weihnachtsmannes“: ein jeder kann Glückwünsche ihren Lieben schicken, denn sie werden einmal im Jahr, mit dem Siegel des Hauses beglaubigt versendet.

Anfang Dezember hat der Salon unterschiedliche Nikolaus-Veranstaltungen, so können hier die Kleinsten mit kleinen Geschenken überrascht werden.

Außerdem sind zahlreiche Mitmach-Konzerte für Kinder ab 2 Jahren organisiert. (Wintermärchen mit klassischer Musik, Kinderliedern und zauberhaften Erzählungen, woran die Kleinen auch aktiv teilnehmen können, so werden sie Teil dieses zauberhaften Wintermärchens.)

 

Foto: wienerchristmassalon.at

 

Das Geschäft hat nicht nur an die Kleinsten gedacht: Erwachsene können an unterschiedlichen Workshops regelmäßig teilnehmen, da können sie eigene Schokobonbons, Zuckerln oder Weihnachtsdekoration kreieren!

Es müssen noch die Wohltätigkeitskonzerte, und auch das sog. Sisi Geburtstagsfest erwähnt werden. (Die Kaiserin ist am 24. Dezember 1837 geboren). Diese sind auch wert einmal zu sehen.

Eine Geschäftsfrau

Anita Gosztola ist eine gelernte Tourismusmanagerin. Sie übersiedelte aus Ungarn nach Österreich, um ihren Traum zu verwirklichen: eine Weihnachtswelt zu eröffnen, die im ganzen Jahr erreichbar ist.

 

Foto: facebook.com/wienerchristmassalon

 

Wie sie es zugibt: „Es war mir wichtig, die Weihnachtstraditionen Österreichs und die Werte, die aus Österreich in die Welt hinausgetragen werden, zu präsentieren“. Sie hat noch vor, einmal nach Ungarn zurückzukehren, „Falls ich mein Geschäft auch in Ungarn erfolgreich betreiben könnte.“

 

 

(Via: wienerchristmassalon.at, einkaufsstrassen.at, stammgast.onlie Fotos und Beitragsbild: wienerchristmassalon.at)