news letter

Wöchentliche Newsletter

LMP: Die Impfung sollte nicht von der Registrierung abhängig gemacht werden

MTI - Ungarn Heute 2021.01.11.

Die oppositionelle LMP-Partei hat die Regierung aufgefordert, „klar zu machen, ob eine Registrierung für die Impfung gegen das Coronavirus erforderlich ist“ und hinzufügen, dass Einwohner, die sich nicht registriert haben, den Zugang zu einem Impfstoff nicht verlieren dürfen.

Allen Bewohnern sollte der Impfstoff „frei, einfach und ohne Vorbedingungen“ zur Verfügung gestellt werden,

sagte der Co-Vorsitzende von LMP, Máté Kanász-Nagy und fügte hinzu, dass seine Partei gegen die obligatorische Registrierung sei.

Viktor Orbán: Wer sich impfen lassen will soll sich registrieren!
Viktor Orbán: Wer sich impfen lassen will soll sich registrieren!

Der für die Bekämpfung des Coronavirus zuständige Operativstab hat sich auch am Mittwoch zusammengesetzt, teilte Ministerpräsident Viktor Orbán auf seiner Social-Media-Seite mit. An der Sitzung hat neben Innenminister Sándor Pintér auch Cecília Müller, die Leiterin des ungarischen Gesundheitswesens teilgenommen. Viktor Orbán hat folgende Nachricht gepostet: Wir sind in die entscheidende Phase der Schlacht eingetreten. Wer […]Continue reading

Kanász-Nagy argumentierte, dass das Vertrauen der Öffentlichkeit gefördert würde, wenn die Impfung nicht von der Registrierung abhängig gemacht würde, und forderte regelmäßig aktualisierte öffentliche Informationen über die Pandemie.

Außerdem sollten Ärzte und Gesundheitsexperten uneingeschränkt Interviews geben dürfen, so der Co-Vorsitzende.

(Via: MTI, Beitragsbild: György Varga/MTI)