Wöchentliche Newsletter

LMP: „Umweltverschmutzende Unternehmen sollten die Kosten für die Umstrukturierung der Wirtschaft tragen“

MTI - Ungarn Heute 2021.11.21.

Die oppositionelle LMP würde die größten Umweltverschmutzer dazu bringen, den Übergang zu einer umweltfreundlichen, grünen Wirtschaft zu finanzieren, sagte der Abgeordnete Péter Ungár am Sonntag.

Ungár protestierte dagegen, dass die Regierung Coca-Cola und ExxonMobil unter dem Vorwand einer strategischen Partnerschaft staatliche Subventionen und Steuererleichterungen gewährt, und bezeichnete das letztgenannte Unternehmen als „einen der größten Klimakiller“. Er wies darauf hin, dass der Ölkonzern bereits 1982 in einem internen Bericht die Zusammenhänge zwischen fossilen Brennstoffen und dem Klimawandel analysiert, seine Schlussfolgerungen aber nicht veröffentlicht habe. Im vergangenen Jahr habe ExxonMobil 40 Millionen US-Dollar für die Unterstützung von Klimaleugnern in der Öffentlichkeit ausgegeben.

Sobald die LMP an der Regierung sei, so Ungár, werde sie das Verursacherprinzip durchsetzen, das die meisten Menschen unterstützten.

Präsident Áder drängt auf neuen Antrieb für die Baumbepflanzung
Präsident Áder drängt auf neuen Antrieb für die Baumbepflanzung

Präsident János Áder sagte auf einem Online-Forum am Donnerstag, dass Ungarn mehr Grünflächen aufbauen muss, die Treibhausgase absorbieren, hauptsächlich durch das Pflanzen von Bäumen entlang von Straßen, Autobahnen und Eisenbahnen. Nach offiziellen Schätzungen verfügt Ungarn über rund 40.000 Hektar freien Raum für neue Bäume, die jährlich rund 400.000 Tonnen Treibhausgase aufnehmen könnten. Der Verkehrssektor benötige […]Continue reading

(via MTI, Beitragsbild: MTI/Zsolt Szigetváry)