news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Lust auf Lyrik?

Ungarn Heute 2019.04.10.

Am 11.04. feiern wir die ungarische Poesie – an diesem Tag wurde 1905 in Budapest Attila József, einer der bedeutendsten ungarischen Dichter des 20. Jahrhunderts, geboren. Aus diesem Anlass widmet das CHB – Collegium Hungaricum Berlin der ungarischen Lyrik eine außergewöhnliche Aktion: Zitate aus Klassikern und zeitgenössischen Gedichten werden auf Haftzettel gedruckt und können nach Lust und Laune mitgenommen werden.

An diesem Tag finden Passanten an die Glasscheibe des CHB-Fronts geklebt kurze, ins Deutsche übersetzte Gedichtausschnitte verschiedener Autoren – von Endre Ady über Ágnes Nemes Nagy und Dezső Tandori bis hin zu István Kemény und Krisztina Tóth.

Die Aktion ist ein gemeinsames Projekt der ungarischen Kulturinstitute gekennzeichnet mit dem Hashtag #postitpoetry.

(Via: facebook.com/collegiumhungaricumberlin, Beitragsbild: Gedichtband ‚Ich übergebe das Zeitalter‘ von István Kemény, Reinecke & Voß, 2019.)