news letter

Wöchentliche Newsletter

Mi Hazánk ernennt Parteivorsitzenden zum Premierminister-Kandidaten

MTI - Ungarn Heute 2021.03.02.

Die nichtparlamentarische Partei Mi Hazánk hat Parteichef László Toroczkai als Kandidaten für den Premierminister bei den Parlamentswahlen im nächsten Jahr ausgewählt, sagte die stellvertretende Parteivorsitzende Dóra Dúró am Montag auf einer Pressekonferenz.

Mi Hazánk wird in allen 106 Wahlkreisen einen eigenen Kandidaten aufstellen, um seine „Opposition gegen die Politik der letzten 30 Jahre, die Verschwendung nationaler Vermögenswerte und die schwindende nationale Souveränität“ zu demonstrieren.

Die linksliberale Regierung würde Ungarn einen schnellen Tod verursachen, während die amtierende Fidesz-Regierung einen langsamen Tod verursachen würde,

sagte die stellvertretende Parteivorsitzende.

Die Vorwahlen der Opposition beginnen Mitte August
Die Vorwahlen der Opposition beginnen Mitte August

Die Vorwahl der Opposition vor den allgemeinen Wahlen wird Mitte August beginnen und die Wahl einzelner Kandidaten für Wahlkreise in einer einzigen Runde, und eines Kandidaten für den Premierminister in zwei Runden beinhalten, teilten die Parteien der Oppositionskooperation in einer gemeinsamen Erklärung am Sonntag mit. In der Erklärung von DK, Jobbik, LMP, Momentum, den Sozialisten […]Continue reading

Sowohl Fidesz als auch die Linksliberalen „vertreten die gleiche paralytische Haltung“, was dazu führen würde, dass „die Reichen reicher und die Armen noch ärmer werden“, so Dúró weiter.

Mi Hazánk plädiert für die Aufhebung der Immunität der Abgeordneten, das Wahlrecht mit der Alphabetisierung, die Segregation in der Schule, ein Referendum über die EU-Mitgliedschaft Ungarns, ein Verbot der „homosexuellen Propaganda“ in der Schule und die Aufhebung des Friedensvertrags von Trianon.

(Via: MTI, Beitragsbild: János Vajda/ MTI)