news letter

Wöchentliche Newsletter

Nationalelf: Cheftrainer Rossi verlängert bis 2025

Ungarn Heute 2021.03.17.
FIZETŐS

Marco Rossi, der italienische Cheftrainer der ungarischen Fußballnationalmannschaft, hat bis Ende 2025 einen neuen Vertrag unterschrieben. Der ursprüngliche Vertrag des 56-Jährigen wäre bis 2022 gelaufen. Rossi coacht die Nationalelf seit 2018. 

Laut einer Erklärung des ungarischen Fußballverbandes (MLSZ) vom Freitag werden die Arbeiten mit Rossi fortgesetzt, „um die Stabilität der ungarischen Nationalmannschaft zu gewährleisten, die sich auf die Fußball-Europameisterschaft vorbereitet.“

Das online Portal Budapester Zeitung erinnert daran, dass der italienische Trainer die Mannschaft einst auf Platz 51 der Fifa-Weltrangliste übernahm und Ungarn aktuell auf Platz 40 steht. Bei der um ein Jahr aufgeschobenen EM spielt Ungarn in Budapest gegen Frankreich und Portugal sowie in München gegen Deutschland.

Cheftrainer Rossi über den ungarischen Fußballerfolg: "Träume, glaube, fürchte dich nicht, und alles kann passieren"
Cheftrainer Rossi über den ungarischen Fußballerfolg:

„Obwohl die Chancen nicht auf unserer Seite stehen, mit Mut, Tapferkeit und Organisation, kann bei der kommenden EM alles passieren“, sagte Marco Rossi. In einem Interview mit unserer Schwesternseite Hungary Today erklärte der italienische Trainer der Nationalmannschaft, dass sich der ungarische Fußball definitiv verbessert, obwohl noch viel zu tun ist, während Dominik Szoboszlai leicht zu […]Continue reading

Die nächsten Länderspiele finden Ende März statt. Dabei trifft Ungarn zum Auftakt der WM-Qualifikation in der Budapester Puskás-Arena auf Polen (25. März), bevor es auswärts gegen San Marino (28.3.) sowie Andorra (31.3.) weitergeht.

(Via: Budapester Zeitung, Titelbild: MTI – Zsolt Szigetváry)