Wöchentliche Newsletter

Neue Methode zur Verbesserung des Gehörs in Szeged eingesetzt

Zsófia Nagy-Vargha 2021.09.18.

Ein spezielles Implantat wurde bei dem, an der Universität Szeged durchgeführten Eingriff in das Ohr von zwei Patienten eingesetzt, das einen präziseren und klareren Klang als je zuvor ermöglicht.

Zum ersten Mal in Ungarn wurde einem Erwachsenen und einem Kind ein auf „piezoelektrischer Signalübertragung“ basierendes Hörimplantat eingesetzt, teilte die Uni am Montag mit. Demnach wurden am Mittwoch die ersten beiden Cochlear OSIA2-Hörimplantante in Zusammenarbeit mit dem SZTE und dem Nationalen Institut für Kinderheilkunde Heim Pál bei einem erwachsenen und einem kindlichen Patienten durchgeführt.

"Den Vollblinden die Sehkraft zurückgeben" – Interview mit Dr. Botond Roska

Unsere Schwesternseite Hungary Today hat sich mit Professor Botond Roska, einem der weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Seh- und Netzhautforschung und letztjährigem Körber-Preisträger, zu einem Interview getroffen, um die bahnbrechende Therapie zu diskutieren, die er und sein Team entwickelt und bereits erfolgreich eingesetzt haben, um einer Handvoll blinder Patienten wieder etwas Sehvermögen zurückzugeben.Continue reading

Fact

Das Cochlear™ Osia® System ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet, die mit einer Schallleitungs- bzw. einer kombinierten Schwerhörigkeit oder auch mit einseitiger Taubheit leben. Vorteil dieser Lösung ist insbesondere ihre Leistungsstärke im Hochfrequenzbereich. Mit Hilfe digitaler piezoelektrischer Stimulation umgeht das System geschädigte Bereiche des natürlichen Gehörs und sendet Schallinformationen direkt an das Innenohr. Äußerer Teil des Systems ist ein schlanker und komfortabler Soundprozessor, der frei vom Ohr getragen wird. 

In den vergangenen Jahren haben die Abteilung für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Kopf- und Halschirurgie der Universität Szeged unter der Leitung von Professor László Rovó eine umfangreiche Entwicklung durchgeführt und es wurde ein Hybrid-Operationsblock von Weltklasse gebaut. Mit den beiden soeben durchgeführten Operationen hat in Ungarn die Einführung eines neuen Weltklasse-Geräts zur Behandlung von Hörverlusten begonnen. Das nächste Kind soll im September operiert werden.

(Via: hvg.hu,  Titelbild: Facebook Seite der Universität)