news letter

Wöchentliche Newsletter

Neue Partei des ehemaligen Jobbik-Gesetzgebers schließt sich der Opposition nicht an

Ungarn Heute 2021.03.05.

Die neue Partei „Bürgerliche Antwort“ (Polgári Válasz), die von János Bencsik, einem ehemaligen Jobbik-Gesetzgeber, gegründet wurde, wird bei den Wahlen 2022 in jedem Wahlbezirk einen eigenen Kandidaten haben. „Die jüngsten Entwicklungen [in der ungarischen Politik] haben deutlich gemacht, dass christlich-konservative Werte in der Politik überhaupt nicht vertreten sind“, begründete Bencsik die Entscheidung.

Er sagte, seit er seine neue Bewegung angekündigt habe, hätten sich viele Menschen in ganz Ungarn mit ihnen in Verbindung gesetzt.

Es war ein Aufruf an uns, die Flagge eines bürgerlichen Ungarn zu hissen, die Flagge, die Fidesz seit langem weggeworfen hat und die die linke Opposition nie getragen hatte

Seine Partei wird dem Sechs-Parteien-Bündnis der Opposition nicht beitreten, so Bencsik weiter.

„Wir werden diejenigen vertreten, die in keiner der beiden Seiten vertreten sind: diejenigen Ungarn, die Traditionen, Leistung und das Konzept des Nationalstaates respektieren„, sagte Bencsik.

Bencsik verließ die Jobbik Fraktion im Februar. Er begründete seine Entscheidung damit, dass die Politik der neuen Führung „moralisch inakzeptabel und tödlich für Jobbiks Zukunft“ sei.