news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Neue wirtschaftspolitische Maßnahmen in 2020

MTI - Ungarn Heute 2020.01.06.

Neue Maßnahmen als Teil des Aktionsplans zum Schutz der Wirtschaft sowie gezielte Steuersenkungen werden im neuen Jahr in Kraft treten, um Familien und Unternehmen zu unterstützen, sagte Finanzminister Mihály Varga – berichtet balaton-zeitung.info.

Die Steuer für kleine Unternehmen wird auf 12% gesenkt, wodurch 45.000 ungarische Firmen entlastet werden, sagte Varga in einem Video auf Facebook. Die Regierung setzt die Steuer auf Werbung bis 2022 aus, und dies, fügte er hinzu, würde zur Expansion des Marktes beitragen. Die Mehrwertsteuer auf Unterkünfte wird von 18% auf 5% gesenkt, so dass 32 Milliarden Forint (96 Mio. EUR) in den Taschen der Tourismusunternehmen verbleiben.

Auch die Steuerverwaltung wird vereinfacht, indem vier verschiedene Beiträge zu einer einzigen Steuer zusammengefasst werden, sagte er und fügte hinzu, dass eine Steuerart ganz abgeschafft wird. Die Haushalte in den Dörfern und die Bauunternehmen in den ländlichen Gebieten werden durch eine Steuerrückerstattung von bis zu 5 Mio. Forint für kleine Siedlungen unterstützt. Außerdem beschaffe die Regierung 15 Milliarden Forint an Kapital, damit Unternehmen leichter Zugang zu billigeren Investitionskrediten erhalten, sagte er.

Um die Forschung in Ungarn zu fördern, werde die Förderung von Forschung und Entwicklung im nächsten Jahr um 32 Milliarden Forint erhöht.

(Via: mti.hu, balaton-zeitung.info)