news letter Our mobile application

Wöchentliche Newsletter

Neuer Lehrplan ab September in den Schulen eingeführt

MTI - Ungarn Heute 2020.02.25.

Ungarns neuer nationaler Lehrplan (NAT) wird ab dem nächsten Schuljahr im September in den Schulen eingeführt, sagte der Personalminister am Dienstag.

„Die Lehrbücher werden fertig sein und ihre Veröffentlichung und Verbreitung kann garantiert werden“, sagte Miklós Kásler gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk Kossuth und fügte hinzu, dass er ab dem nächsten Schuljahr keine Hindernisse für die Einführung von NAT sehe.

Er sagte, dass von rund dreitausend Schulen nur sieben gegen die Einführung des neuen nationalen Lehrplans protestiert hätten, wobei sich einige Universitätsdozenten ihnen angeschlossen hätten. Der Anteil der Gegner sei mit unter einem Prozent gering, sagte er.

„Nationaler Rahmenlehrplan“ bei erheblichem Protest verabschiedet

Die meisten Experten waren sich einig, dass das frühere veraltete Dokument geändert werden sollte, dpch löste der Lehrplan in Fachkreisen ernsthafte Debatten aus. Viele kritisierten die knappe Frist für die Einführung des neu angekündigten Systems, da es bereits im September dieses Jahres in Kraft treten wird. Darüber hinaus forderten fünfzehn Elite-Schulleiter die Regierung auf, die Einführung des Lehrplans auf mindestens 2021 zu verschieben.

(Via: mti.hu, Beitragsbil: MTI – Noémi Bruzák)