Wöchentliche Newsletter

Österreich verstärkt Kontrolle an der ungarischen Grenze

MTI - Ungarn Heute 2021.07.28.
FIZETŐS

Österreich hat die Kontrolle an der Grenze zu Ungarn wegen eines erhöhten Zustroms illegaler Migranten verschärft, teilte die österreichische Nachrichtenagentur APA mit.

Ein Bataillon des österreichischen Bundesheeres patrouilliert mit Infrarotkameras und Drohnen im Gebiet zwischen den Dörfern Oberpullendorf (Felsőpulya) und Neusiedler (Nezsider).

Der österreichische Innenminister Karl Nehammer besuchte die Region und sagte, die Maßnahmen sollten illegale Migranten davon abhalten, in das Land einzureisen.

Mit Hilfe von Drohnen wurden Migranten am Plattensee festgenommen
Mit Hilfe von Drohnen wurden Migranten am Plattensee festgenommen

Das Polizeipräsidium des Komitats Somogy erhielt am Nachmittag des 22. Juli eine Meldung, dass zwei Migranten an einer Tankstellen in der Nähe der Autobahn M7 gesehen wurden. Eine Drohne wurde eingesetzt, um die sich versteckten Migranten finden zu können. Die Männer, die behaupteten, libysche und pakistanische Staatsangehörige zu sein, konnten keinen glaubwürdigen Nachweis ihrer Identität […]Continue reading

Nach Angaben der burgenländischen Landespolizei wurden in diesem Jahr bisher 5.400 illegale Migranten im Grenzgebiet festgenommen. Im Jahr 2016 versuchten insgesamt 6.500 Migranten, die Grenze zu überqueren.

(Via: MTI, Beitragsbild: György Varga/MTI)